Sie können die Microsoft Sysprep-Tools von einer CD installieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das vCenter Server-Installationsprogramm erstellt ein Sysprep-Verzeichnis in ALLUSERSPROFILE. Hierbei steht ALLUSERSPROFILE normalerweise für \Dokumente und Einstellungen\All Users\. Die Datei vpxd.cfg befindet sich ebenfalls an diesem Standort. Unter Windows 2008 befindet sich die Datei im Ordner C:\ProgramData\VMware\VMware VirtualCenter\sysprep\.

Prozedur

  1. Legen Sie die Windows-Betriebssystem-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein (meistens das D: in der Regel.
  2. Suchen Sie die Datei DEPLOY.CAB im Verzeichnis \Support\Tools auf der CD.
  3. Öffnen Sie die Datei DEPLOY.CAB und entpacken Sie sie.

    Der Inhalt der .cab-Datei variiert je nach Betriebssystem.

  4. Extrahieren Sie die Dateien in das für Ihr Gastbetriebssystem geeignete Verzeichnis.

    Die folgenden Sysprep-Unterstützungsverzeichnisse werden während der vCenter Server-Installation erstellt:

    C:\ALLUSERSPROFILE\Application Data\Vmware\VMware VirtualCenter\sysprep
    ...\1.1\
    ...\2k\
    ...\xp\ 
    ...\svr2003\
    ...\xp-64\
    ...\svr2003-64\
  5. Wählen Sie das Unterverzeichnis aus, das dem jeweiligen Betriebssystem entspricht.
  6. Klicken Sie auf OK, um die Dateien zu entpacken.
  7. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um Sysprep-Dateien für jedes der Windows-Gastbetriebssysteme zu extrahieren, das mithilfe von vCenter angepasst werden soll.

Nächste Maßnahme

Passen Sie eine neue virtuelle Maschine mit einem unterstützten Windows-Gastbetriebssystem an, wenn Sie eine vorhandene virtuelle Maschine klonen.