Nachdem Sie einer Portgruppe eines Standard-Switches oder eines Distributed Switch ein Protokollprofil zugewiesen haben, aktivieren Sie die Profilverwendung auf einer virtuellen Maschine, die mit der Portgruppe verbunden ist und mit einer vApp verknüpft ist oder bei der die vApp-Optionen aktiviert wurden.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine mit einer Portgruppe verbunden ist, die mit dem Netzwerkprotokollprofil verknüpft ist.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zur virtuellen Maschine oder vApp.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen der vApp oder die Registerkarte vApp-Optionen der virtuellen Maschine.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine vApp und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine, wählen Sie Einstellungen bearbeiten aus und klicken Sie im Dialogfeld „Einstellungen bearbeiten“ auf die Registerkarte vApp-Optionen.

  3. Klicken Sie auf vApp-Optionen aktivieren.
  4. Erweitern Sie unter „Erstellen“ die Option IP-Zuteilung und setzen Sie das IP-Zuteilungsschema auf OVF-Umgebung.
  5. Erweitern Sie unter „Bereitstellung“ die Option IP-Zuteilung und legen Sie für die IP-Zuteilung die Einstellung Vorübergehend - IP-Pool oder Statisch - IP-Pool fest.

    Sowohl bei der Option Statisch - IP-Pool als auch bei Vorübergehend - IP-Pool wird eine IP-Adresse aus dem Bereich im Netzwerkprotokollprofil zugeteilt, das mit der Portgruppe verknüpft ist. Wenn Sie Statisch - IP-Pool wählen, wird die IP-Adresse beim ersten Einschalten der virtuellen Maschine oder der vApp zugewiesen, und die Adresse bleibt bei jedem Neustart erhalten. Wenn Sie die Einstellung Vorübergehend - IP-Pool wählen, wird bei jedem Einschalten der virtuellen Maschine oder vApp eine IP-Adresse zugewiesen.

  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet ist, erhalten die Adapter, die mit der Portgruppe verbunden sind, IP-Adressen aus dem Bereich im Protokollprofil. Wenn die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist, werden die IP-Adressen wieder freigegeben.