Sie können virtuellen Maschinen USB-Controller hinzufügen, um USB-Passthrough von einem ESXi-Host oder von einem Clientcomputer an eine virtuelle Maschine zu unterstützen.

Vorbereitungen

  • ESXi-Hosts müssen über USB-Controller-Hardware und -Module verfügen, die USB 3.0-, USB 2.0- und USB 1.1-Geräte unterstützen.

  • Client-Computer müssen über USB-Controller-Hardware und -Module verfügen, die USB 3.0-, USB 2.0- und USB 1.1-Geräte unterstützen.

  • Wenn Sie den xHCI-Controller auf einem Linux-Gastbetriebssystem verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass die Linux-Kernelversion 2.6.35 oder höher ist.

  • Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine eingeschaltet ist.

  • Erforderliche Berechtigung (ESXi-Host-Passthrough): Virtuelle Maschine > Konfiguration > Gerät hinzufügen oder entfernen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Pro virtueller Maschine können Sie einen virtuellen xHCI-Controller, einen virtuellen EHCI-Controller und einen virtuellen UHCI-Controller hinzufügen. Für Hardwareversion 11 werden pro xHCI-Controller acht Root-Hubports unterstützt (vier logische USB 3.0-Ports und vier logische USB 2.0-Ports).

Die Bedingungen für das Hinzufügen eines Controllers variieren abhängig von der Geräteversion, dem Passthrough-Typ (Host- oder Clientcomputer) und dem Gastbetriebssystem.

Tabelle 1. USB-Controller-Unterstützung

Controller-Typ

Unterstützte USB-Geräteversion

Unterstützt für Passthrough vom ESXi-Host zur VM

Unterstützt für Passthrough vom Clientcomputer zur VM

EHCI+UHCI

2.0 und 1.1

Ja

Ja

xHCI

3.0, 2.0 und 1.1

Ja (nur USB 3.0-, USB 2.0- und USB 1.1-Geräte)

Ja (Linux, Windows 8 und höher sowie Windows Server 2012 und höhere Gastbetriebssysteme)

Bei Mac OS X-Systemen ist der EHCI+UHCI-Controller, der für die Verwendung von USB-Maus und -Tastatur benötigt wird, standardmäßig aktiviert.

Virtuellen Maschinen mit Linux-Gastbetriebssystemen können Sie einen oder beide Controller hinzufügen, bei 3.0-SuperSpeed-Geräten wird jedoch der Passthrough von einem ESXi-Host zu einer virtuellen Maschine nicht unterstützt. Sie können zwei Controller desselben Typs nicht hinzufügen.

Bei einem USB-Passthrough von einem ESXi-Host zu einer virtuellen Maschine kann der USB-Arbitrator maximal 15 USB-Controller überwachen. Wenn mehr als 15 Controller in Ihrem System vorhanden sind und Sie schließen USB-Geräte an diese Controller an, stehen sie der virtuellen Maschine nicht zur Verfügung.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Virtuelle Hardware“ die Option USB-Controller aus dem Dropdown-Menü Neues Gerät aus und klicken Sie auf Hinzufügen.

    Der neue USB-Controller wird unten in der Geräteliste der virtuellen Hardware angezeigt.

  3. Erweitern Sie Neuer USB-Controller, um den USB-Controllertyp zu ändern.

    Wenn Kompatibilitätsfehler angezeigt werden, beheben Sie diese, bevor Sie den Controller hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf OK.

Nächste Maßnahme

Fügen Sie ein oder mehrere USB-Geräte zur virtuellen Maschine hinzu.