Nachdem Sie ein ESX/ESXi-Upgrade vorgenommen haben, können Sie ein Upgrade aller virtuellen Maschinen durchführen, die sich auf dem Host befinden, damit auch sie die neuen Funktionen nutzen können.

Nutzen Sie Kompatibilität der virtuellen Maschine, um zu ermitteln, ob Ihre virtuellen Maschinen mit der neuen Version von ESXi kompatibel sind. Eine Liste der Hardwareleistungsmerkmale, die über die einzelnen ESXi-Kompatibilitätseinstellungen für virtuelle Maschinen verfügbar sind, finden Sie in der Verfügbare Hardwarefunktionen mit Einstellungen für die VM-Kompatibilität.

Der erste Schritt beim Upgrade der virtuelle Maschinen besteht im Upgrade von VMware Tools. Wenn auf den virtuelle Maschinen VMware Tools nicht Installiert sind, können Sie die VMware Tools-Upgrade-Prozedur verwenden, um VMware Tools zu installieren. Aktualisieren Sie nach der Installation bzw. dem Upgrade von VMware Tools die VM-Kompatibilität.

Anmerkung:

Vermeiden Sie die Verwendung von vmware-vmupgrade.exe für ein Upgrade von virtuelle Maschinen.

VMware stellt die folgenden Tools für das Durchführen eines Upgrades von virtuelle Maschinen zur Verfügung:

vSphere Web Client

Setzt voraus, dass Sie schrittweise ein Upgrade der virtuellen Maschine durchführen. vSphere Update Manager ist jedoch nicht erforderlich.

vSphere Update Manager

Automatisiert den Upgrade- und Patch-Prozess für die virtuellen Maschinen, wodurch sichergestellt wird, dass die Schritte in der richtigen Reihenfolge stattfinden. Sie können Update Manager zur direkten Aktualisierung von Hardware virtueller Maschinen, VMware Tools und virtuellen Appliances verwenden. Sie können auch Software von Drittanbietern patchen und aktualisieren, die auf den virtuelle Maschinen und virtuellen Appliances ausgeführt werden. Informationen finden Sie in der Dokumentation Installieren und Verwalten von VMware vSphere Update Manager.