Mit Platform Services Controller können alle VMware-Produkte innerhalb einer Umgebung die Authentifizierungsdomäne und andere Dienste gemeinsam verwenden. Zu den Diensten zählen beispielsweise Zertifikatverwaltung, Authentifizierung und Lizenzierung.

Platform Services Controller beinhaltet die folgenden Kerninfrastrukturdienste.

Tabelle 1. Platform Services Controller-Dienste

Dienst

Beschreibung

applmgmt

(VMware Appliance Management Service)

Verarbeitet die Appliance-Konfiguration und stellt öffentliche API-Endpunkte für die Appliance-Lifecycle-Verwaltung bereit. Enthalten in der Platform Services Controller-Appliance.

vmware-cis-license

(VMware License Service)

Jeder Platform Services Controller enthält VMware License Service, der zentralisierte Lizenzverwaltungs- und Berichterstellungsfunktionen für VMware-Produkte in Ihrer Umgebung bereitstellt.

Die Lizenzdienstbestandsliste wird in 30-Sekunden-Intervallen auf alle Platform Services Controller in der Domäne repliziert.

vmware-cm

(VMware Component Manager)

Component Manager bietet Funktionen für Dienstregistrierung und -Lookup.

vmware-psc-client

(VMware Platform Services Controller Client)

Back-End zur Platform Services Controller-Webschnittstelle.

vmware-sts-idmd

(VMware Identity Management Service)

vmware-stsd

(VMware Security Token Service)

Dienste hinter der vCenter Single Sign On-Funktion, die sichere Authentifizierungsdienste für VMware-Softwarekomponenten und Benutzer bereitstellen.

vCenter Single Sign On ermöglicht die Kommunikation der VMware-Komponenten über einen sicheren Token-Austauschmechanismus. vCenter Single Sign On erstellt eine interne Sicherheitsdomäne (standardmäßig „vsphere.local“), in der die VMware-Softwarekomponenten während des Installations- oder Upgrade-Vorgangs registriert werden.

vmware-rhttpproxy

(VMware HTTP Reverse Proxy)

Der Reverse-Proxy wird auf jedem Platform Services Controller-Knoten und in jedem vCenter Server-System ausgeführt. Er stellt einen zentralen Einstiegspunkt in den Knoten dar und ermöglicht den auf dem Knoten ausgeführten Diensten die sichere Kommunikation.

vmware-sca

(VMware Service Control Agent)

Verwaltet Dienstkonfigurationen. Mit der service-control-CLI können Sie einzelne Dienstkonfigurationen verwalten.

vmware-statsmonitor

(VMware Appliance Monitoring Service)

Überwacht den Ressourcenverbrauch des vCenter Server Appliance-Gastbetriebssystems.

vmware-vapi-endpoint

(VMware vAPI Endpoint)

Der vSphere Automation-API-Endpoint bietet einen zentralen Punkt für den Zugriff auf vAAPI-Dienste. Sie können die Eigenschaften des vAAPI-Endpunktdiensts über vSphere Web Client ändern. Weitere Informationen zu vAAPI-Endpunkten finden Sie im Programmierhandbuch zum VMware vCloud Suite SDK.

vmafdd

VMware Authentication Framework

Dienst, der ein clientseitiges Framework für vmdir-Authentifizierung bereitstellt und dem VMware Endpoint Certificate Store (VECS) dient.

vmcad

VMware Certificate Service

Stellt allen VMware-Softwarekomponenten, die über vmafd-Clientbibliotheken verfügen, und allen ESXi-Hosts ein signiertes Zertifikat bereit, dessen Stammzertifizierungsstelle VMCA ist. Sie können die Standardzertifikate mithilfe des Certificate Manager-Dienstprogramms oder der Platform Services Controller-Webschnittstelle ändern.

Der VMware Certificate Service verwendet den VMware Endpoint Certificate Store (VECS) als lokales Repository für Zertifikate auf jeder Platform Services Controller-Instanz. Sie können zwar entscheiden, anstelle der VMCA benutzerdefinierte Zertifikate zu verwenden, Sie müssen diese Zertifikate aber zum VECS hinzufügen.

vmdird

VMware Directory Service

Stellt einen LDAP-Verzeichnisdienst mit mehreren Mandanten und Mastern zum Speichern von Authentifizierungs-, Zertifikat-, Lookup- und Lizenzinformationen zur Verfügung. Aktualisieren Sie keine Daten in vmdird mit einem LDAP-Browser.

Wenn Ihre Domäne mehr als eine Platform Services Controller-Instanz enthält, wird eine Aktualisierung des vmdir-Inhalts in einer vmdir-Instanz auf alle anderen Instanzen von vmdir propagiert.

vmdnsd

VMware Domain Name Service

Wird in vSphere 6.x nicht verwendet.

Wird von der Platform Services Controller-Hochverfügbarkeitsfunktion verwendet, um sicherzustellen, dass Authentifizierung und andere Dienste auch dann verfügbar bleiben, wenn ein Platform Services Controller-Knoten nicht erreichbar ist.

vmonapi

VMware Lifecycle Manager-API

vmware-vmon

VMware Service Lifecycle Manager

Startet und beendet vCenter Server-Dienste und überwacht die Dienst-API-Integrität. Der vmware-vmon-Dienst ist ein zentralisierter, plattformunabhängiger Dienst, der den Lebenszyklus von Platform Services Controller und vCenter Server verwaltet. Stellt APIs und CLIs für Drittanbieteranwendungen zur Verfügung.

lwsmd

Likewise Service Manager

Likewise erleichtert das Verbinden des Hosts mit einer Active Directory-Domäne und die nachfolgende Benutzerauthentifizierung.