Sie können während der Prüfung auf Übereinstimmung festlegen, ob eine Hostprofilkomponente angewendet oder berücksichtigt werden soll. Dadurch haben die Administratoren die Möglichkeit, nicht kritische Attribute nicht zu berücksichtigen oder Werte zu ignorieren, die zwar zum Hostprofil gehören, aber wahrscheinlich zwischen einzelnen Hosts variieren.

Prozedur

  1. Bearbeiten Sie ein Hostprofil.
  2. Erweitern Sie die Hierarchie der Hostprofilkomponenten, bis Sie die gewünschte Komponente oder das gewünschte Komponentenelement erreichen.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einer Komponente, damit sie während der Standardisierung nicht angewendet bzw. bei einer Prüfung der Profil-Übereinstimmung nicht berücksichtigt wird.
    Anmerkung:

    Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, damit diese Komponente bzw. das Komponentenelement nicht auf Übereinstimmung geprüft oder während der Standardisierung übernommen wird, werden die anderen aktivierten Richtlinien dennoch übernommen und überprüft.