Wenn eine virtuelle Maschine mehrere Festplatten oder CD/DVD-ROM-Laufwerke besitzt, können Sie bis zu drei zusätzliche SATA-Controller hinzufügen, denen die Geräte zugewiesen werden sollen. Wenn Sie die Geräte mehreren Controllern zuweisen, können Sie die Leistung verbessern und eine Überlastung durch einen zu hohen Datenverkehr vermeiden. Sie können auch weitere Controller hinzufügen, wenn Sie die Begrenzung von 30 Geräten für einen einzelnen Controller überschreiten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können virtuelle Maschinen von SATA-Controllern starten und sie für virtuelle Festplatten mit hoher Kapazität verwenden.

Nicht alle Gastbetriebssysteme unterstützen AHCI-SATA-Controller. Wenn Sie typischerweise virtuelle Maschinen mit Kompatibilität zu ESXi 5.5 und höher und Mac OS X-Gastbetriebssystemen erstellen, wird standardmäßig ein SATA-Controller für die virtuellen Festplatten und CD/DVD-ROM-Laufwerke hinzugefügt. Die meisten Gastbetriebssysteme, einschließlich Windows Vista und höher, haben einen Standard-SATA-Controller für CD/DVD-ROM-Laufwerke. Informationen zur Verifizierung finden Sie im VMware-Kompatibilitätshandbuch auf http://www.vmware.com/resources/compatibility.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine mit ESXi 5.5 und höher kompatibel ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Verhalten und den Einschränkungen von Speicher-Controllern vertraut sind. Siehe Verwaltung virtueller vSphere-Maschinen.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über die Berechtigung Virtuelle Maschine > Konfiguration > Gerät hinzufügen oder entfernen auf der virtuellen Maschine verfügen.

  • Schalten Sie die virtuelle Maschine aus.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der VMware Host Client-Bestandsliste auf Virtuelle Maschinen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine in der Liste und wählen Sie Einstellungen bearbeiten im Dropdown-Menü aus.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware die Option Anderes Gerät hinzufügen und wählen Sie anschließend SATA-Controller aus dem Dropdown-Menü aus.

    Der SATA-Controller wird in der Hardwareliste angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Speichern.