Obwohl Sie Gastbetriebssysteme ohne VMware Tools verwenden können, sind viele VMware-Funktionen erst verfügbar, nachdem Sie VMware Tools installiert haben. VMware Tools verbessert die Leistung des Gastbetriebssystems Ihrer virtuellen Maschinen.

Das Installieren von VMware Tools ist Teil des Vorgangs zur Erstellung von neuen virtuellen Maschinen. Es ist wichtig, VMware Tools zu aktualisieren, sobald Aktualisierungen verfügbar sind. Informationen zum Erstellen von virtuellen Maschinen finden Sie im Administrationshandbuch für virtuelle Maschinen.

Die Installation der VMware Tools erfolgt über ISO-Imagedateien. Eine ISO-Imagedatei sieht wie eine CD-ROM Ihres Gastbetriebssystems aus. Jeder Gastbetriebssystemtyp, einschließlich Windows, Linux, Solaris, FreeBSD und NetWare, hat eine ISO-Imagedatei. Wenn Sie VMware Tools installieren oder ein Upgrade durchführen, stellt das erste virtuelle CD-ROM-Laufwerk der virtuellen Maschine vorübergehend eine Verbindung zur ISO-Datei von VMware Tools Ihres Gastbetriebssystems her.

Informationen zur Installation oder zum Upgrade von VMware Tools in virtuellen Windows-Maschinen, virtuellen Linux-Maschinen, virtuellen Mac OS X-Maschinen, virtuellen Solaris-Maschinen, virtuellen NetWare-Maschinen oder virtuellen FreeBSD-Maschinen finden Sie im Administrationshandbuch für virtuelle Maschinen.