Der Datenverkehr zwischen einem ESXi-Host und einer beliebigen externen Managementsoftware wird über einen Ethernet-Netzwerkadapter an den Host übertragen. Mit der direkten Konsole können Sie die Netzwerkadapter wählen, die vom Verwaltungsnetzwerk verwendet werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

vCenter Server und der SNMP-Client sind Beispiele für externe Verwaltungssoftware. Netzwerkadapter auf dem Host heißen vmnicN, wobei N eine eindeutige Zahl ist, die den Netzwerkadapter identifiziert, z. B. vmnic0, vmnic1 usw.

Der ESXi-Host wählt während der Autokonfigurationsphase vmnic0 für den Verwaltungsverkehr. Sie können die Standardeinstellungen außer Kraft setzen, indem Sie manuell den Netzwerkadapter auswählen, der den Verwaltungsdatenverkehr des Hosts überträgt. In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, einen Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter für den Verwaltungsdatenverkehr zu verwenden. Die Verfügbarkeit kann ebenfalls anhand der Auswahl mehrerer Netzwerkadapter sichergestellt werden. Die Verwendung mehrerer Netzwerkadapter ermöglicht Lastausgleich- und Failover-Funktionen.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der direkten Konsole Verwaltungsnetzwerk konfigurieren, und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie Netzwerkadapter aus, und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie einen Netzwerkadapter aus und drücken Sie die Eingabetaste.

Ergebnisse

Sobald das Netzwerk funktionsfähig ist, können Sie den vSphere Web Client verwenden, um über vCenter Server eine Verbindung zum ESXi-Host herzustellen.