Standardmäßig unterstützt ESXi die Verwendung von Nicht-ASCII-Zeichen für Datei- und Verzeichnisnamen virtueller Maschinen. Sie können diese Unterstützung deaktivieren, indem Sie die Datei /etc/vmware/hostd/config.xml bearbeiten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Nachdem Sie diese Unterstützung deaktiviert haben, können Sie weiterhin Nicht-ASCII-Zeichen für die Namen virtueller Maschinen eingeben. In den vSphere-Benutzeroberflächen werden die VM-Namen in den Nicht-ASCII-Zeichen angezeigt, ESXi konvertiert jedoch die tatsächlichen Datei- und Verzeichnisnamen in ASCII-Zeichenfolgen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie mit einem Texteditor die Datei /etc/vmware/hostd/config.xml für den ESXi-Host.
  2. Fügen Sie innerhalb des Tags <config></config> den folgenden Code hinzu.

    <g11nSupport>false</g11nSupport>

  3. Speichern und schließen Sie die Datei.
  4. Starten Sie den Host neu.