Sie können den ESXi-SNMP-Agenten für das Empfangen von Hardwareereignissen konfigurieren: entweder von IPMI-Sensoren oder von CIM-Indications.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

IPMI-Sensoren werden zur Hardwareüberwachung in ESX/ESXi 4.x und früher verwendet. Die Konvertierung von CIM-Indications in SNMP-Benachrichtigungen ist in ESXi 5.0 und höher verfügbar.

Wenn Sie ESXCLI-Befehle über vCLI ausführen, müssen Sie die Verbindungsoptionen angeben. Diese legen den Zielhost und die Anmeldedaten fest. Wenn Sie die ESXCLI-Befehle über die ESXi Shell direkt auf dem Host ausführen, ist die Angabe der Verbindungsoptionen nicht erforderlich. Weitere Informationen zu den Verbindungsoptionen finden Sie unter Konzepte und Beispiele zur vSphere Command-Line Interface.

Voraussetzungen

Konfigurieren Sie den ESXi-SNMP-Agenten mithilfe der ESXCLI-Befehle. Weitere Informationen zur Verwendung von ESXCLI finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere-Befehlszeilenschnittstellen.

Prozedur

  1. Führen Sie den Befehl esxcli system snmp set --hwsrc source aus, um die Quelle für Hardwareereignisse zu konfigurieren.

    Hier hat source den Wert sensors bzw. indications für ein Hardwareereignis, das von IPMI-Sensoren bzw. von CIM Indications empfangen wurde.

  2. (Optional) : Führen Sie den folgenden Befehl aus, falls der ESXi-SNMP-Agent nicht aktiviert ist:
    esxcli system snmp set --enable true