Jeder SNMP v3-Agent verfügt über eine Engine-ID, die als eindeutiger Bezeichner für den Agenten dient. Die Engine-ID wird mit einer Hashing-Funktion verwendet, um Schlüssel für die Authentifizierung und Verschlüsselung der SNMP v3-Meldungen zu generieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie keine Engine-ID angeben, bevor Sie den SNMP-Agenten aktivieren, wird automatisch eine Engine-ID generiert.

Wenn Sie ESXCLI-Befehle über vCLI ausführen, müssen Sie die Verbindungsoptionen angeben. Diese legen den Zielhost und die Anmeldedaten fest. Wenn Sie die ESXCLI-Befehle über die ESXi Shell direkt auf dem Host ausführen, ist die Angabe der Verbindungsoptionen nicht erforderlich. Weitere Informationen zu den Verbindungsoptionen finden Sie unter Konzepte und Beispiele zur vSphere Command-Line Interface.

Voraussetzungen

Konfigurieren Sie den ESXi-SNMP-Agenten mithilfe der ESXCLI-Befehle. Weitere Informationen zur Verwendung von ESXCLI finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere-Befehlszeilenschnittstellen.

Prozedur

Führen Sie den Befehl esxcli system snmp set mit der Option --engineid aus, um die SNMP-Engine-ID zu konfigurieren.

Führen Sie beispielsweise folgenden Befehl aus:

esxcli system snmp set --engineid id

Hier ist id die Engine-ID. Es muss sich um eine hexadezimale Zeichenfolge mit 5 bis 32 Zeichen handeln.