Sie können vCenter Server so konfigurieren, dass Ereignisse über einen begrenzten Zeitraum in der Datenbank aufbewahrt werden. Durch das regelmäßige Verwerfen von Ereignissen wird die optimale Leistung der Datenbank sichergestellt.

In neuen Installationen von vCenter Server 6.5 ist die Option zur Bereinigung von Ereignissen standardmäßig aktiviert, und die Dauer für die Aufbewahrung von Ereignismeldungen in der Datenbank ist auf 30 Tage festgelegt. Sie können die Dauer für die Aufbewahrung von Ereignismeldungen in der Datenbank auf den gewünschten Wert ändern.

Wenn Sie ein Upgrade oder eine Migration von vCenter Server 6.0 oder früher ausführen und die Option zur Bereinigung von Ereignissen aktiviert war, wird Ihre Einstellung für die Aufbewahrung von Ereignissen nach dem Upgrade oder der Migration auf vCenter Server Appliance 6.5 beibehalten.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsdauer werden die Ereignisse aus der Datenbank gelöscht. Beim Löschen der Ereignisse, die älter als die konfigurierte Aufbewahrungseinstellung sind, kann es jedoch zu Verzögerungen kommen.