Sie können Die Informationen über die von Ihrem vSphere-System generierten Ereignisse auf den Remote-Syslog-Server streamen. Das Streaming von Ereignissen wird nur für die vCenter Server Appliance unterstützt.

Das Streaming von Ereignissen auf einen Remote-Syslog-Server ist standardmäßig deaktiviert. Sie können das Streaming von vCenter Server-Ereignissen auf einen Remote-Syslog-Server über die vCenter Server Appliance-Verwaltungsschnittstelle aktivieren und konfigurieren. Nachdem Sie das Remote-Streaming aktiviert haben, wird es von vCenter Server Appliance gestartet und nur die neu generierten Ereignisse werden auf den Remote-Syslog-Server gestreamt.

Alle Syslog-Meldungen beginnen mit einem speziellen Präfix. Sie können die vCenter Server Appliance-Ereignisse anhand des Event-Präfixes von anderen Syslog-Meldungen unterscheiden.

Das Syslog-Protokoll begrenzt die Länge der Syslog-Meldungen auf 1024 Zeichen. Meldungen, die mehr als 1024 Zeichen enthalten, werden auf mehrere Syslog-Meldungen aufgeteilt.

Auf dem Syslog-Server weisen Ergebnisse das folgende Format auf:

<Syslog-Präfix> : Event [Ereignis-ID] [Teileinformation] [Erstellungszeitpunkt] [Ereignistyp] [Schweregrad] [Benutzer] [Ziel] [Ketten-ID] [Beschreibung]

Element

Beschreibung

Syslog-Präfix

Gibt den Syslog-Präfix an. Der <Syslog-Präfix> wird durch die Remote-Syslog-Server-Konfiguration bestimmt.

Ereignis-ID

Gibt die eindeutige ID der Ereignismeldung an. Der Standardwert ist „Ereignis“.

Teileinformation

Gibt an, ob die Meldung in mehrere Teile aufgeteilt wurde.

Erstellungszeitpunkt

Gibt den Zeitpunkt der Generierung des Ereignisses an.

Ereignistyp

Gibt den Ereignistyp an.

Schweregrad

Gibt an, ob das Ereignis eine Teileinformation, eine Warnung oder ein Fehler ist.

Benutzer

Gibt den Namen des Benutzers an, der das Ereignis generiert hat.

Ziel

Gibt das Objekt an, auf das das Ereignis verweist.

Ketten-ID

Gibt Informationen zum übergeordneten Element oder die Gruppen-ID an.

Beschreibung

Beschreibt das Ereignis.

Aufteilen langer Ereignismeldungen in mehrere Syslog-Meldungen

Ereignisse, die mehr als 1024 Zeichen enthalten, werden auf folgende Weise auf mehrere Syslog-Meldungen aufgeteilt.

<Syslog-Präfix> : Event [Ereignis-ID] [1-X] [Nutzlastteil-1]
<Syslog-Präfix> : Event [Ereignis-ID] [2-X] [Nutzlastteil-2] 
...
<Syslog-Präfix> : Event [Ereignis-ID] [X-X] [Nutzlastteil-X]

Das X steht für die Anzahl der Teile der Ereignismeldung.