Wenn der IP-Datenverkehrsbezeichner in einer Regel verwendet wird, können Sie Kriterien definieren, um Datenverkehr an die Schicht 3-Eigenschaften (Netzwerkschicht) anzupassen, beispielsweise IP-Version, IP-Adresse, Nächste-Schicht-Protokoll und Port.

Protokoll

Das Attribut Protocol des IP-Datenverkehrsbezeichners stellt das Nächste-Schicht-Protokoll dar, das die Nutzdaten des Pakets verarbeitet. Wählen Sie im Dropdown-Menü ein Protokoll aus oder geben Sie die entsprechende Dezimalzahl gemäß RFC 1700 ein.

Bei TCP- und UDP-Protokollen können Sie den Datenverkehr auch nach Quell- und Zielports anpassen.

Quellport

Wenn das Attribut „Source Port“ verwendet wird, können Sie TCP- oder UDP-Pakete nach dem Quellport anpassen. Beachten Sie die Datenverkehrsrichtung, wenn der Datenverkehr an einen Quellport angepasst wird.

Zielport

Wenn das Attribut „Destination Port“ verwendet wird, können Sie TCP- oder UDP-Pakete nach dem Zielport anpassen. Beachten Sie die Datenverkehrsrichtung, wenn der Datenverkehr an einen Zielport angepasst wird.

Quelladresse

Wenn das Attribut „Source Address“ verwendet wird, können Sie Pakete nach der Quelladresse oder dem Subnetz anpassen. Beachten Sie die Datenverkehrsrichtung, wenn der Datenverkehr an eine Quelladresse oder ein Netz angepasst wird.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Datenverkehrsquelle anzupassen.

Tabelle 1. Muster zum Filtern oder Markieren von Datenverkehr nach Quell-IP-Adresse

Parameter zum Abgleichen der Datenverkehr-Quelladresse

Vergleichsoperator

Netzwerkargumentformat

IP-Version

alle

Wählen Sie im Dropdown-Menü die IP-Version aus.

IP-Adresse

is oder is not

Geben Sie die IP-Adresse für die Anpassung ein.

IP-Subnetz

matches oder does not match

Geben Sie die niedrigste Adresse im Subnetz und die Bitlänge des Subnetzpräfixes ein.

Zieladresse

Verwenden Sie die Zieladresse, um Pakete nach IP-Adresse, Subnetz oder IP-Version anzupassen. Die Zieladresse weist dasselbe Format wie die Quelladresse auf.

Vergleichsoperatoren

Um Datenverkehr in einem IP-Bezeichner besser an Ihre Anforderungen anzupassen, können Sie positive oder negative Vergleiche verwenden. Sie können definieren, dass alle Pakete in den Bereich einer Regel fallen, mit Ausnahme von Paketen mit bestimmten Attributen.