vSphere 6.5 und höher unterstützt PVRDMA nur in Umgebungen mit einer bestimmten Konfiguration.

Unterstützte Konfigurationen

Um PVRDMA unter vSphere 6.5 zu verwenden, muss Ihre Umgebung mehrere Konfigurationsanforderungen erfüllen:

Tabelle 1. Unterstützte Konfigurationen für die Verwendung von PVRDMA

Komponente

Anforderungen

vSphere

  • ESXi-Host 6.5 oder höher.

  • vCenter Server oder vCenter Server Appliance 6.5 oder höher.

  • vSphere Distributed Switch

Physischer Host

  • Muss mit der ESXi-Version kompatibel sein.

Hostkanaladapter (HCA)

  • Muss mit der ESXi-Version kompatibel sein.

    Anmerkung:

    Für virtuelle Maschinen, die sich auf verschiedenen ESXi-Hosts befinden, ist ein Hostkanaladapter (HCA) für die Verwendung von RDMA erforderlich . Sie müssen den Hostkanaladapter als Uplink für den vSphere Distributed Switch zuweisen. PVRDMA unterstützt die NIC-Gruppierung nicht. Der Hostkanaladapter muss der einzige Uplink auf dem vSphere Distributed Switch sein.

    Für virtuelle Maschinen auf denselben ESXi-Hosts oder virtuellen Maschinen mit TCP-basiertem Fallback ist der Hostkanaladapter nicht erforderlich.

Virtuelle Maschine

  • Virtuelle Hardwareversion 13 oder höher.

Gastbetriebssystem

  • Linux (64-Bit)

Informationen über das Verifizieren der Kompatibilität der physischen Hosts und Hostkanaladapter mit ESXi-Versionen finden Sie im VMware-Kompatibilitätshandbuch.

Anmerkung:

Versuche, in vSphere Web Client nicht unterstützte Funktionen mit PVRDMA zu aktivieren oder zu konfigurieren, führen möglicherweise zu unerwartetem Verhalten in Ihrer Umgebung.