Wenn LRO für VMXNET3-Adapter auf dem Host aktiviert ist, aktivieren Sie auch die LRO-Unterstützung in einem Netzwerkadapter einer virtuellen Linux-Maschine. Dadurch stellen Sie sicher, dass das Gastbetriebssystem keine Ressourcen darauf verwendet, eingehende Pakete zu größeren Paketen zusammenzufassen.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass der Linux-Kernel die Version 2.6.24 oder höher aufweist.

Prozedur

Geben Sie in einem Terminalfenster auf dem Linux-Gastbetriebssystem den Befehl ethtool mit den Optionen -K und lro aus.
  • Führen Sie folgenden Befehl aus, um LRO zu aktivieren:

    ethtool -K ethY lro on

    Das Y in „ethY“ gibt hier die Sequenznummer der Netzwerkkarte in der virtuellen Maschine an.

  • Führen Sie folgenden Befehl aus, um LRO zu deaktivieren:

    ethtool -K ethY lro off

    Das Y in „ethY“ gibt hier die Sequenznummer der Netzwerkkarte in der virtuellen Maschine an.