Konfigurieren Sie ESXi-Hosts und vCenter Server für den Betrieb in einer reinen IPv6-Umgebung, um einen größeren Adressraum und verbesserte Adresszuweisung zu erhalten.

IPv6 ist von der Internet Engineering Task Force (IETF) als Nachfolger von IPv4 bestimmt und bietet die folgenden Vorteile:

  • Erweiterte Adresslänge. Die Erweiterung des Adressraums löst das Problem der Adressknappheit und macht die Netzwerkadressübersetzung überflüssig. IPv6 verwendet 128-Bit-Adressen statt der 32-Bit-Adressen, die IPv4 verwendet.

  • Die automatische Adresskonfiguration der Knoten wurde verbessert.