Auf ESXi-Hosts 5.1 und höher können Sie präfixbasierte Zuteilung verwenden, um eine andere OUI als den VMware-Standard 00:50:56 anzugeben oder um LAA-MAC-Adressen (Locally Administered Addresses) für einen größeren Adressraum einzugeben.

Mit der präfixbasierten MAC-Adresszuteilung werden die Einschränkungen der Standardzuteilung von VMware überwunden, um in größeren Bereitstellungen eindeutige Adressen bereitzustellen. Die Einführung eines LAA-Präfix führt zu einem sehr großen MAC-Adressraum (2 hoch 46), anstelle einer universell eindeutigen Adress-OUI, mit der nur 16 Millionen MAC-Adressen möglich sind.

Überprüfen Sie, dass die für die einzelnen vCenter Server-Instanzen bereitgestellten Präfixe im gleichen Netzwerk eindeutig sind. vCenter Server verlässt sich auf die Präfixe, um Duplizierungsprobleme bei MAC-Adressen zu verhindern. Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Fehlerbehebung.