Wenn Sie ein Netzwerkprotokollprofil erstellen, können Sie die DNS-Domäne, den DNS-Suchpfad, einen Hostpräfix und einen HTTP-Proxy festlegen.

Prozedur

  1. Geben Sie die DNS-Domäne ein.
  2. Geben Sie den Hostpräfix ein.
  3. Geben Sie den DNS-Suchpfad ein.

    Die Suchpfade werden als Liste von DNS-Domänen angegeben, die durch Kommas, Semikolons oder Leerzeichen getrennt sind.

  4. Geben Sie den Servernamen und die Portnummer für den Proxy-Server ein.

    Der Servername kann einen Doppelpunkt und eine Portnummer enthalten.

    Beispielsweise ist web-proxy:3912 ein gültiger Proxy-Server.

  5. Klicken Sie auf Weiter.