Um verschiedene Richtlinien für verteilte Ports anzuwenden, konfigurieren Sie das Pro-Port-Überschreiben der Richtlinien, die auf der Portgruppenebene festgelegt sind. Sie können außerdem eine beliebige Konfiguration, die auf der Pro-Port-Ebene festgelegt ist, zurücksetzen, wenn die Verbindung eines verteilten Ports mit einer virtuellen Maschine aufgehoben wird.

Prozedur

  1. Suchen Sie eine verteilte Portgruppe im vSphere Web Client.
    1. Wählen Sie einen Distributed Switch aus und klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerke.
    2. Klicken Sie auf Verteilte Portgruppen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die verteilte Portgruppe und wählen Sie Einstellungen bearbeiten aus.
  3. Wählen Sie die Seite Erweitert aus.

    Option

    Beschreibung

    Zurücksetzen bei Verbindungstrennung konfigurieren

    Aktivieren oder deaktivieren Sie im Dropdown-Menü das Zurücksetzen bei einer Verbindungstrennung.

    Wenn ein verteilter Port von einer virtuellen Maschine getrennt wird, wird seine Konfiguration auf die Einstellung der verteilten Portgruppe zurückgesetzt. Alle portspezifischen Außerkraftsetzungen werden verworfen.

    Portrichtlinien außer Kraft setzen

    Wählen Sie die Richtlinien für verteilte Portgruppen aus, die für einzelne Ports außer Kraft gesetzt werden sollen.

  4. (Optional) : Verwenden Sie die Richtlinienseiten, um Außerkraftsetzungen für jede Portrichtlinie festzulegen.
  5. Klicken Sie auf OK.