Zu den allgemeinen Einstellungen des vSphere Distributed Switch gehören der Name des Switch und die Anzahl der Uplinks. Erweiterte Einstellungen eines Distributed Switch sind beispielsweise das Cisco Discovery-Protokoll und der Maximalwert für MTU für den Switch.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Distributed Switch.
  2. Erweitern Sie auf der Registerkarte Konfigurieren die Option Einstellungen und wählen Sie Eigenschaften aus.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf Allgemein, um die Einstellungen des vSphere Distributed Switch zu bearbeiten.

    Option

    Beschreibung

    Name

    Geben Sie den Namen für den Distributed Switch ein.

    Anzahl an Uplinks

    Wählen Sie die Anzahl der Uplink-Ports für den Distributed Switch aus.

    Klicken Sie auf Uplink-Namen bearbeiten, um die Namen der Uplinks zu ändern.

    Anzahl der Ports

    Die Anzahl der Ports für diesen Distributed Switch. Dieser Wert kann nicht bearbeitet werden.

    Network I/O Control

    Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um Network I/O Control zu aktivieren oder zu deaktivieren.

    Beschreibung

    Fügen Sie eine Beschreibung der Einstellungen des Distributed Switch hinzu oder ändern Sie diese.

  5. Klicken Sie auf Erweitert, um die Einstellungen des vSphere Distributed Switch zu bearbeiten.

    Option

    Beschreibung

    MTU (Byte)

    Maximalwert für MTU für den vSphere Distributed Switch. Legen Sie einen Wert auf größer als 1500 Byte, um Jumbo-Frames zu aktivieren.

    Multicast-Filtermodus

    • Allgemein. Der Distributed Switch leitet Datenverkehr im Zusammenhang mit einer Multicast-Gruppe basierend auf einer MAC-Adresse weiter, die von den letzten 23 Bits der IPv4-Adresse der Gruppe generiert wurde.

    • IGMP/MLD-Snooping. Der Distributed Switch leitet Datenverkehr an virtuelle Maschinen gemäß den IPv4- und IPv6-Adressen von abonnierten Multicast-Gruppen mithilfe von Mitgliedschaftsnachrichten weiter, die mit IGMP (Internet Group Management Protocol) und dem MLDP-Protokoll (Multicast Listener Discovery) definiert werden.

    Discovery-Protokoll

    1. Wählen Sie im Dropdown-Menü Typ die Option „Cisco Discovery-Protokoll“, „Link-Layer Discovery Protocol (LLDP)“ oder „Deaktiviert“ aus.

    2. Legen Sie „Vorgang“ auf „Überwachen“, „Werben“ oder „Beide“ fest.

    Weitere Informationen zum Discovery-Protokoll finden Sie unter Switch-Discovery-Protokoll.

    Administratorkontakt

    Geben Sie den Namen und andere Details des Administrators für den Distributed Switch ein.

  6. Klicken Sie auf OK.