Sie können statische MAC-Adressen mithilfe des vSphere Web Client der virtuellen Netzwerkkarte einer ausgeschalteten virtuellen Maschine zuweisen.

Prozedur

  1. Ermitteln Sie die virtuelle Maschine im vSphere Web Client.
    1. Wählen Sie ein Datencenter, einen Ordner, einen Cluster, einen Ressourcenpool oder einen Host aus und klicken Sie auf die Registerkarte VMs.
    2. Klicken Sie auf Virtuelle Maschinen und doppelklicken Sie auf die virtuelle Maschine aus der Liste.
  2. Schalten Sie die virtuelle Maschine aus.
  3. Erweitern Sie auf der Registerkarte Konfigurieren der virtuellen Maschine Einstellungen und wählen Sie VM-Hardware.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten und wählen Sie die Registerkarte Virtuelle Hardware in dem Dialogfeld aus, in dem die Einstellungen angezeigt werden.
  5. Erweitern Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware den Abschnitt zum Netzwerkadapter.
  6. Wählen Sie im Abschnitt „MAC-Adresse“ aus dem Dropdown-Menü Manuell aus.
  7. Geben Sie die statische MAC-Adresse ein und klicken Sie auf OK.
  8. Schalten Sie die virtuelle Maschine ein.