Wenn Sie auf dem vSphere Web Client eine verschlüsselte virtuelle Maschine erstellen, werden alle virtuellen Festplatten verschlüsselt. Sie können später Festplatten hinzufügen und deren Verschlüsselungsrichtlinien festlegen. Sie können keine verschlüsselte Festplatte zu einer unverschlüsselten virtuellen Maschine hinzufügen und Sie können keine Festplatte verschlüsseln, wenn die virtuelle Maschine nicht verschlüsselt ist.

Die Verschlüsselung einer virtuellen Maschine und ihrer Festplatten wird durch Speicherrichtlinien gesteuert. Die Speicherrichtlinie für VM Home regelt die virtuelle Maschine selbst und jede virtuelle Festplatte verfügt über eine zugeordnete Speicherrichtlinie.

  • Wenn die Speicherrichtlinien von VM Home auf eine Verschlüsselungsrichtlinie festgelegt werden, wird nur die virtuelle Maschine selbst verschlüsselt.

  • Wenn die Speicherrichtlinien von VM Home und allen Festplatten auf eine Verschlüsselungsrichtlinie festgelegt werden, werden alle Komponenten verschlüsselt.

Beachten Sie die folgenden Anwendungsbeispiele.

Tabelle 1. Anwendungsbeispiele für die Verschlüsselung von virtuellen Festplatten

Anwendungsfall

Details

Erstellen einer verschlüsselten virtuellen Maschine.

Wenn Sie während der Erstellung einer verschlüsselten virtuellen Maschine Festplatten hinzufügen, werden die Festplatten standardmäßig verschlüsselt. Sie können die Richtlinie ändern, wenn eine oder mehrere Festplatten nicht verschlüsselt werden sollen.

Nach Erstellung der virtuellen Maschine können Sie für jede Festplatte explizit die Speicherrichtlinien ändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ändern der Verschlüsselungsrichtlinie für virtuelle Festplatten.

Verschlüsseln einer virtuellen Maschine.

Um eine vorhandene virtuelle Maschine zu verschlüsseln, müssen Sie deren Speicherrichtlinie ändern. Sie können die Speicherrichtlinien für die virtuelle Maschine und alle virtuellen Festplatten ändern. Wenn Sie nur die virtuelle Maschine verschlüsseln möchten, können Sie für VM Home eine Verschlüsselungsrichtlinie und für jede virtuelle Festplatte eine andere Speicherrichtlinie angeben, z. B. Standarddatenspeicher.

Hinzufügen einer vorhandenen unverschlüsselten Festplatte zu einer verschlüsselten virtuellen Maschine (Speicherrichtlinie für die Verschlüsselung)

Schlägt mit Fehlermeldung fehl. Sie müssen die Festplatte mit der Standard-Speicherrichtlinie hinzufügen, können aber die Speicherrichtlinie später ändern.

Hinzufügen einer vorhandenen unverschlüsselten Festplatte mit einer Speicherrichtlinie zu einer verschlüsselten virtuellen Maschine, die keine Verschlüsselung enthält, z. B. Standarddatenspeicher.

Die Festplatte verwendet die Standard-Speicherrichtlinie. Nach dem Hinzufügen der Festplatte können Sie die Speicherrichtlinie explizit ändern, wenn Sie eine verschlüsselte Festplatte möchten.

Hinzufügen einer verschlüsselten Festplatte zu einer verschlüsselten virtuellen Maschine; Die VM Home-Speicherrichtlinie ist „Verschlüsselung“.

Wenn Sie die Festplatte hinzufügen, bleibt sie verschlüsselt. Im vSphere Web Client werden die Größe und weitere Attribute, darunter der Verschlüsselungsstatus, angezeigt. Möglicherweise wird jedoch nicht die richtige Speicherrichtlinie angezeigt. Passen Sie der Einheitlichkeit halber die Speicherrichtlinien an.

Hinzufügen einer vorhandenen verschlüsselten Festplatte zu einer unverschlüsselten virtuellen Maschine.

Dieser Anwendungsfall wird nicht unterstützt.