Wenn Sie unabhängige, nicht dauerhafte Festplatten verwenden, können erfolgreiche Angreifer Beweise, dass die Maschine manipuliert wurde, durch Herunterfahren oder Neustarten des Systems beseitigen. Ohne eine dauerhafte Aufzeichnung der Aktivitäten auf einer virtuellen Maschine registrieren Administratoren einen Angriff möglicherweise überhaupt nicht. Deshalb sollten Sie die Verwendung unabhängiger, nicht dauerhafter Festplatten vermeiden.

Prozedur

Stellen Sie sicher, dass die Aktivitäten der virtuellen Maschine auf einem separaten Server per Remoteprotokollierung aufgezeichnet werden, beispielsweise auf einem Syslog-Server oder einem gleichwertigen Windows-basierten Ereignis-Collector.

Falls die Remoteprotokollierung von Ereignissen und Aktivitäten nicht für den Gast konfiguriert ist, sollte für „scsiX:Y.mode“ eine der folgenden Einstellungen verwendet werden:

  • Nicht vorhanden

  • Nicht eingestellt auf unabhängig, nicht dauerhaft

Ergebnisse

Wenn der nicht dauerhafte Modus nicht aktiviert ist, können Sie für eine virtuelle Maschine kein Rollback auf einen bekannten Status ausführen, wenn Sie das System neu starten.