In vSphere 6 und höher werden den Hosts standardmäßig VMCA-Zertifikate zugewiesen. Wenn Sie den Zertifikatmodus zu Fingerabdruck ändern, können Sie für Legacy-Hosts auch weiterhin den Fingerabdruckmodus verwenden. Die Fingerabdrücke werden im vSphere Web Client überprüft.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Standardmäßig bleiben die Zertifikate bei Upgrades erhalten.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im Objektnavigator des vSphere Web Client zum vCenter Server-System.
  2. Klicken Sie auf Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter Einstellungen auf Allgemein.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf SSL-Einstellungen.
  6. Falls einer Ihrer Hosts aus ESXi 5.5 oder früher eine manuelle Validierung erfordert, vergleichen Sie die für die Hosts aufgeführten Fingerabdrücke mit den Fingerabdrücken in der Hostkonsole.

    Verwenden Sie die Benutzerschnittstelle der direkten Konsole (DCUI), um den Fingerabdruck des Hosts abzurufen.

    1. Melden Sie sich bei der direkten Konsole an und drücken Sie F2, um das Menü für die Systemanpassung aufzurufen.
    2. Wählen Sie Support-Informationen anzeigen.

      Der Fingerabdruck des Hosts wird in der Spalte auf der rechten Seite angezeigt.

  7. Stimmen die Fingerabdrücke überein, wählen Sie das Kontrollkästchen Überprüfen neben dem Host aus.

    Hosts, die nicht ausgewählt sind, werden getrennt, nachdem Sie auf OK klicken.

  8. Klicken Sie auf OK.