Sie können Verwaltungssoftware von Drittanbietern mit Ihrem ESXi-Host verwenden.

Häufig ist im Lieferumfang der SAN-Hardware eine Speicherverwaltungssoftware enthalten. Hierbei handelt es sich in der Regel um eine Webanwendung, die mit einem beliebigen Webbrowser ausgeführt werden kann, der mit dem Netzwerk verbunden ist. In anderen Fällen wird die Software typischerweise auf dem Speichersystem oder einem Einzelserver ausgeführt, der unabhängig von den Servern betrieben wird, die das SAN zum Speichern nutzen.

Verwenden Sie diese Verwaltungssoftware von Drittanbietern für die folgenden Aufgaben:

  • Speicher-Array-Verwaltung, einschließlich LUN-Erstellung, Cacheverwaltung des Arrays, LUN-Zuordnung und LUN-Sicherheit.

  • Einrichtung von Replikations-, Prüfpunkt-, Snapshot- oder Spiegelungsfunktionen.

Wenn Sie die SAN-Verwaltungssoftware auf einer virtuellen Maschine ausführen, nutzen Sie die Vorteile der Ausführung einer virtuellen Maschine, einschließlich Failover mit vMotion und VMware HA. Aufgrund der zusätzlichen Indirektionsebene ist das SAN jedoch für die Verwaltungssoftware möglicherweise nicht sichtbar. In diesem Fall können Sie eine RDM verwenden.

Anmerkung:

Die erfolgreiche Ausführung der Verwaltungssoftware durch eine virtuelle Maschine hängt letztlich von dem betreffenden Speichersystem ab.