Mit dem vmkfstools-Befehl können Sie Informationen über die Geometrie einer virtuellen Festplatte abrufen.

-g|--geometry

Die Ausgabe erfolgt im folgenden Format: Geometry information C/H/S, wobei C die Anzahl der Zylinder, H die Anzahl der Köpfe und S die Anzahl der Sektoren darstellt.

Anmerkung:

Wenn Sie virtuelle Festplatten von gehosteten VMware-Produkten auf dem ESXi-Host importieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung aufgrund der nicht übereinstimmenden Geometrie der Festplatte angezeigt. Eine nicht übereinstimmende Festplattengeometrie kann auch Probleme beim Laden eines Gastbetriebssystems oder Ausführen einer neu erstellten virtuellen Maschine verursachen.