Mit dem vmkfstools-Befehl kann eine SCSI-LUN zur ausschließlichen Verwendung durch den ESXi-Host reserviert werden. Sie können eine Reservierung auch freigeben, sodass andere Hosts auf die LUN zugreifen können, und eine Reservierung zurücksetzen, sodass die Freigabe aller Reservierungen des Ziels erzwungen wird.

-L|--lock [reserve|release|lunreset|targetreset|busreset|readkeys|readresv] device
ACHTUNG:

Mit der Option -L können die Vorgänge anderer Server in einem SAN unterbrochen werden. Verwenden Sie die Option -L nur bei der Behebung von Fehlern in Cluster-Setups.

Verwenden Sie diese Option niemals für eine LUN, die ein VMFS-Volume hostet, sofern Sie nicht von VMware dazu aufgefordert werden.

Die Option -L kann auf verschiedene Arten angegeben werden:

  • -L reserve – Reserviert die angegebene LUN. Nach der Reservierung kann nur der Server, der diese LUN reserviert hat, darauf zugreifen. Wenn andere Server versuchen, auf diese LUN zuzugreifen, wird ein Reservierungsfehler angezeigt.

  • -L release – Gibt die Reservierung für die angegebene LUN frei. Andere Server können nun wieder auf die LUN zugreifen.

  • -L lunreset – Setzt die angegebene LUN zurück, indem alle Reservierungen für die LUN gelöscht werden und die LUN wieder für alle Server zur Verfügung gestellt wird. Die Rücksetzung wirkt sich auf keine der anderen LUNs auf dem Gerät aus. Falls noch eine andere LUN auf dem Gerät reserviert ist, bleibt sie reserviert.

  • -L targetreset – Setzt das gesamte Ziel zurück. Durch die Rücksetzung werden alle Reservierungen für alle diesem Ziel zugeordneten LUNs gelöscht und die LUNs werden wieder für alle Server zur Verfügung gestellt.

  • -L busreset – Setzt alle Ziele, auf die zugegriffen werden kann, auf dem Bus zurück. Durch die Rücksetzung werden alle Reservierungen für alle LUNs, auf die über den Bus zugegriffen werden kann, zurückgesetzt. Außerdem werden sie für alle Server wieder zur Verfügung gestellt.

  • -L readkeys – Liest die mit einer LUN registrierten Reservierungsschlüssel. Dies betrifft SCSI-III-persistente Gruppenreservierungsfunktionalität.

  • -L readresv – Liest den Reservierungsstatus in einer LUN. Dies betrifft SCSI-III-persistente Gruppenreservierungsfunktionalität.

Verwenden Sie bei der Eingabe des Parameters device das folgende Format:

/vmfs/devices/disks/disk_ID:P