Die iSCSI-Port-Bindung erstellt Verbindungen für den Datenverkehr zwischen den Software- oder den abhängigen Hardware-iSCSI-Adaptern und den physischen Netzwerkadaptern.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die folgenden Aufgaben beschreiben die iSCSI-Netzwerkkonfiguration mit einem vSphere Standard-Switch.

Der VMware vSphere® Distributed Switch™ und der VMware NSX® Virtual Switch™ können ebenfalls in der Konfiguration der iSCSI-Port-Bindung verwendet werden. Weitere Informationen zu virtuellen NSX-Switches finden Sie in der Dokumentation zu VMware NSX.

Wenn Sie einen vSphere Distributed Switch mit mehreren Uplink-Ports für die Port-Bindung verwenden, erstellen Sie für jede physische Netzwerkkarte eine separate verteilte Portgruppe. Legen Sie anschließend die Teamrichtlinie so fest, dass jede verteilte Portgruppe nur einen aktiven Uplink-Port besitzt. Weitere Informationen zu Distributed Switches finden Sie im Handbuch vSphere-Netzwerk.