Verwenden Sie die vCLI, um eine iSCSI-Sitzung für das von Ihnen angegebene Ziel hinzuzufügen oder um eine vorhandene Sitzung zu duplizieren. Durch das Duplizieren von Sitzungen erhöhen Sie die Standardanzahl an Sitzungen und erstellen zusätzliche Pfade zu Speichersystemen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In diesem Vorgang wird der Zielserver durch --server=Servername angegeben. Der angegebene Zielserver fordert Sie auf, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Weitere Verbindungsoptionen, wie z. B. eine Konfigurations- oder Sitzungsdatei, werden unterstützt. Eine Liste der Verbindungsoptionen finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces.

Voraussetzungen

Installieren Sie vCLI oder stellen Sie die virtuelle vSphere Management Assistant (vMA)-Maschine bereit. Siehe Erste Schritte mit vSphere Command-Line Interfaces. Führen Sie zwecks Fehlerbehebung esxcli-Befehle in der ESXi Shell aus.

Prozedur

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine iSCSI-Sitzung hinzuzufügen oder zu duplizieren:

esxcli --server=Servername iscsi session add

Der Befehl verfügt über diese Optionen:

Option

Beschreibung

-A|--adapter=str

Der Name des iSCSI-Adapters, z. B. vmhba34. Diese Option ist erforderlich.

-s|--isid=str

Die ISID einer zu duplizierenden Sitzung. Sie finden diese, indem Sie alle Sitzungen auflisten.

-n|--name=str

Der Name des iSCSI-Ziels, z. B. iqn.X.

Nächste Maßnahme

Führen Sie eine erneute Prüfung des iSCSI-Adapters durch.