Für Virtual Volumes und Datenspeicher für vSAN bietet VMware Speicherrichtlinien, die beim Bereitstellen der virtuellen Maschinen als Standard verwendet werden. Sie können die Standardspeicherrichtlinie für ausgewählte Virtual Volumes oder einen Datenspeicher für vSAN ändern.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Eine Speicherrichtlinie, die Replizierungsregeln enthält, sollte nicht als Standard-Speicherrichtlinie festgelegt werden, da Sie ansonsten keine Verifizierungsgruppen auswählen können.

Voraussetzungen

Erstellen Sie eine Speicherrichtlinie, die mit Virtual Volumes oder vSAN kompatibel ist. Sie können eine Richtlinie erstellen, die für beide Speicherarten geeignet ist.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client-Navigator Globale Bestandslisten > Datenspeicher aus.
  2. Klicken Sie auf den Datenspeicher.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfigurieren.
  4. Klicken Sie unter Einstellungen auf Allgemein.
  5. Klicken Sie im Bereich „Standardspeicherrichtlinie“ auf Bearbeiten.
  6. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Speicherrichtlinien eine Richtlinie aus, die als Standard verwendet werden soll, und klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Die ausgewählte Speicherrichtlinie wird zur Standardrichtlinie für den Datenspeicher. vSphere weist diese Richtlinie jedem VM-Objekt zu, das Sie im Datenspeicher bereitstellen, wenn keine andere Richtlinie ausgewählt ist.