Im ESXi-Kontext beschreibt der Begriff „Ziel“ eine einzelne Speichereinheit, auf die der Host zugreifen kann. Die Begriffe „Speichergerät“ und „LUN“ beschreiben ein logisches Volume, das Speicherplatz auf einem Ziel darstellt. Im ESXi-Kontext bedeuten beide Begriffe auch ein Speichervolume, das mit dem Host von einem Speicherziel bereitgestellt wird und zur Formatierung zur Verfügung steht. Speichergerät und LUN sind häufig austauschbar.

Verschiedene Speicheranbieter bieten ESXi-Hosts die Speichersysteme unterschiedlich an. Einige Anbieter bieten mehrere Speichergeräte bzw. LUNs auf einem einzigen Ziel, während andere Anbieter mehrere Ziele mit je einer LUN verknüpfen.

Abbildung 1. Ziel- und LUN-Darstellungen
In der vorliegenden Abbildung sind in jeder dieser Konfigurationen drei LUNs verfügbar. Im ersten Fall erkennt der Host ein Ziel, obwohl in diesem Ziel drei LUNs vorhanden sind, die verwendet werden können. Im zweiten Fall werden dem Host drei unterschiedliche Ziele mit je einer LUN angezeigt.

In der vorliegenden Abbildung sind in jeder dieser Konfigurationen drei LUNs verfügbar. Im ersten Fall stellt der Host eine Verbindung zum Ziel her, obwohl in diesem Ziel drei LUNs vorhanden sind, die verwendet werden können. Jede LUN steht für ein einzelnes Speicher-Volume. Im zweiten Fall erkennt der Host drei unterschiedliche Ziele mit je einer LUN.

Ziele, auf die über das Netzwerk zugegriffen wird, besitzen eindeutige Namen, die von den Speichersystemen angegeben werden. Die iSCSI-Ziele verwenden die iSCSI-Namen, während Fibre-Channel-Ziele World Wide Names (WWNs) verwenden.

Anmerkung:

ESXi unterstützt keinen Zugriff auf dieselbe LUN über unterschiedliche Übertragungsprotokolle wie iSCSI und Fibre-Channel.

Ein Gerät oder eine LUN wird durch den UUID-Namen identifiziert. Wenn eine LUN von mehreren Hosts gemeinsam verwendet wird, muss sie für alle Hosts mit der gleichen UUID bereitgestellt werden.