Update Manager prüft in regelmäßigen Abständen, ob Upgrades für virtuelle Appliances, Host-Patches und Erweiterungen vorhanden sind. Im Allgemeinen sind die Standardeinstellungen des Zeitplans ausreichend. Sie können den Zeitplan jedoch auch ändern, wenn in Ihrer Umgebung Überprüfungen häufiger oder weniger häufig erforderlich sind.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Manchmal empfiehlt es sich, den zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Prüfungen auf Aktualisierungen zu verringern. Wenn es für Sie nicht so wichtig ist, immer über die aktuellen Updates zu verfügen, und wenn Sie den Datenverkehr im Netzwerk reduzieren möchten oder wenn Sie nicht auf die Update-Server zugreifen können, können Sie den zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Überprüfungen auf Updates verringern.

Die Aufgabe zum Herunterladen von Update-Metadaten und Binärdateien ist standardmäßig aktiviert und wird als VMware vSphere Update Manager-Aufgabe „Update-Download“ bezeichnet. Durch Ändern dieser Aufgabe können Sie das Prüfen auf Updates konfigurieren. Sie können die VMware vSphere Update Manager-Aufgabe zur Prüfung auf Benachrichtigungen auf eine der folgenden Weisen ändern:

  • Die Registerkarte Konfigurieren der Ansicht Update Manager-Verwaltung.

  • Navigieren Sie im vSphere Web Client zur Registerkarte Überwachen, wählen Sie die Registerkarte Aufgaben und Ereignisse und wählen Sie anschließend Geplante Aufgaben aus.

Voraussetzungen

Erforderliche Rechte: VMware vSphere Update Manager > Konfigurieren

Zum Herunterladen von Update-Daten muss der Computer, auf dem Update Manager installiert ist, über Internetzugang verfügen.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der Ansicht „Home“ des vSphere Web Client das Symbol Update Manager aus.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Objekte eine Update Manager-Instanz aus.

    Die Registerkarte Objekte zeigt auch das ganze vCenter Server-System an, mit dem eine Update Manager-Instanz verbunden ist.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie dann Download-Zeitplan aus.
  5. Klicken Sie auf Bearbeiten.

    Der Assistent zum Bearbeiten des Download-Zeitplans wird geöffnet.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Geplante Aufgabe aktivieren und klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, wird die geplante Aufgabe, die prüft, ob Benachrichtigungen vorhanden sind, deaktiviert. Sie können dennoch eine Prüfung erzwingen und Benachrichtigungen herunterladen, indem Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen im Bereich Download-Einstellungen klicken.

  7. Geben Sie einen Aufgabennamen und optional eine Beschreibung an oder behalten Sie die Standardwerte bei.
  8. Klicken Sie auf Ändern, um die Uhrzeit anzugeben, um die die Benachrichtigungsprüfungen ausgeführt werden sollen, und klicken Sie auf OK.

    Das Dialogfeld „Scheduler konfigurieren“ wird geöffnet.

    Option

    Beschreibung

    Diese Aktion jetzt ausführen

    Die Benachrichtigungsprüfung wird sofort ausgeführt.

    Diese Aktion für die Ausführung zu einem späteren Zeitpunkt planen

    Die Benachrichtigungsprüfung wird um die Uhrzeit ausgeführt, für die Sie die Aufgabe planen.

    Einen wiederkehrenden Zeitplan für diese Aktion einrichten

    Die Benachrichtigungsprüfung wird in der Häufigkeit, in dem Intervall und mit der Startzeit ausgeführt, mit der Sie die Aufgabe planen.

  9. (Optional) : Geben Sie eine oder mehrere E-Mail-Adressen als Empfänger für Benachrichtigungen zu Patch-Rückrufen bzw. für E-Mail-Warnungen an und klicken Sie auf Weiter.

    Sie müssen E-Mail-Einstellungen für das vSphere Web Client-System konfigurieren, um diese Option aktivieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter vCenter Server und Hostverwaltung.

  10. Überprüfen Sie Ihre Auswahl auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ und klicken Sie auf Beenden.

Ergebnisse

Die Aufgabe wird gemäß der von Ihnen angegebenen Zeit ausgeführt.