UMDS lädt Upgrades, Patch-Binärdateien, Patch-Metadaten und Benachrichtigungen in einen Ordner herunter, den Sie bei der UMDS-Installation angeben können.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

UMDS lädt Patch-Binärdateien und Patch-Metadaten auf einem Windows-Computer in den folgenden Standardordner herunter: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Application Data\VMware\VMware Update Manager\Data.

UMDS lädt Patch-Binärdateien und Patch-Metadaten auf einem Linux-Computer in den folgenden Standardordner herunter: /var/lib/vmware-umds .

Nach der Installation von UMDS können Sie den Ordner ändern, in den UMDS Daten herunterlädt.

Falls bereits Upgrades von virtuellen Appliances oder Host-Updates heruntergeladen wurden, müssen Sie unbedingt alle Dateien und Ordner vom alten Speicherort in den neuen Patch-Speicherort kopieren. Der Ordner, in den UMDS Patch-Binärdateien und Patch-Metadaten herunterlädt, muss sich auf dem Computer befinden, auf dem UMDS installiert ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich als Administrator bei dem Computer an, auf dem UMDS installiert ist, und öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster.
  2. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem UMDS installiert ist.
    • Der Standardspeicherort unter Windows (64-Bit) ist C:\Programme (x86)\VMware\Infrastructure\Update Manager.

    • Der Standardspeicherort unter Linux (64-Bit) ist /usr/local/vmware-umds.

  3. Ändern Sie das Patch-Repository-Verzeichnis mit dem folgenden Befehl:
    vmware-umds -S --patch-store your_new_patchstore_folder

    In diesem Beispiel ist your_new_patchstore_folder der Pfad des neuen Ordners, in den die Patch-Binärdateien und die Patch-Metadaten heruntergeladen werden sollen.

Ergebnisse

Das Verzeichnis, in dem UMDS Patch-Daten speichert, wurde erfolgreich geändert.

Nächste Maßnahme

Laden Sie Daten mithilfe von UMDS herunter.