Sie können koordinierte Upgrades von Hosts oder virtuellen Maschinen in Ihrer vSphere-Bestandsliste durchführen, indem Sie Baselinegruppen verwenden. Baselinegruppen enthalten Baselines sowohl für Hosts als auch für virtuelle Maschinen.

Sie können ein koordiniertes Upgrade auf Basis eines Containerobjekts oder eines individuellen Objekts durchführen.

Koordinierte Host-Upgrades

Mit koordinierten Upgrades können Sie Upgrades, Patches und Erweiterungen für Hosts in Ihrer Bestandsliste anwenden, indem Sie eine Einzelhost-Baselinegruppe verwenden.

Wenn die Baselinegruppe eine Upgrade-Baseline enthält, aktualisiert Update Manager zuerst die Hosts und wendet anschließend den Patch oder die Erweiterungs-Baselines an. Da das Upgrade zuerst ausgeführt wird und Patches für eine bestimmte Hostversion gelten, stellt der koordinierte Workflow sicher, dass Patches während des Upgrades nicht verloren gehen.

Koordiniertes Upgrade der virtuellen Maschinen

Sie können ein koordiniertes Upgrade zum gleichzeitigen Upgrade der Hardware und der VMware Tools aller virtuellen Maschinen in der vSphere-Bestandsliste verwenden. Verwenden Sie dazu Baselinegruppen, die die folgenden Baselines enthalten:

  • VM-Hardware-Upgrade passend zum Host

  • VMware Tools-Upgrade passend zum Host

Das Upgrade der virtuellen Hardware der virtuellen Maschinen stellt den Gastbetriebssystemen neue Geräte und Funktionen zur Verfügung. Sie müssen VMware Tools aktualisieren, bevor Sie die Version der virtuellen Hardware aktualisieren, damit alle benötigten Treiber im Gastbetriebssystem aktualisiert sind. Das Upgrade der virtuellen Hardware der virtuellen Maschinen ist nicht möglich, wenn VMware Tools nicht installiert bzw. veraltet ist oder von Drittanbieter-Tools verwaltet wird.

Wenn Sie virtuelle Maschinen unter Verwendung einer Baselinegruppe aktualisieren, die die Baselines „VM-Hardware-Upgrade passend zum Host“ und „VMware Tools-Upgrade passend zum Host“ enthält, führt Update Manager die Upgrade-Vorgänge in der richtigen Reihenfolge durch und aktualisiert zuerst VMware Tools.

Während des Upgrades der VMware Tools müssen die virtuellen Maschinen eingeschaltet sein. Wenn eine virtuelle Maschine vor der Standardisierung ausgeschaltet ist oder angehalten wurde, schaltet Update Manager sie ein. Nach Abschluss des Upgrades startet Update Manager die Maschine neu und stellt den ursprünglichen Betriebszustand der virtuellen Maschine wieder her.

Während des Upgrades der virtuellen Hardware müssen die virtuellen Maschinen ausgeschaltet sein. Wenn eine virtuelle Maschine eingeschaltet ist, schaltet Update Manager die Maschine aus, aktualisiert die virtuelle Hardware und schaltet die virtuelle Maschine wieder ein.