Sie können einem Workflow unterschiedliche Objekte aus der vSphere-Bestandsliste zuordnen und die Verknüpfungen von Workflows mit den Objekten aus der vSphere-Bestandsliste bearbeiten.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass mindestens ein Orchestrator-Server zur Zusammenarbeit mit der gleichen Single Sign On-Instanz konfiguriert ist, auf die sowohl vCenter Server als auch vSphere Web Client verweisen. Sie müssen auch sicherstellen, dass Orchestrator als vCenter Server-Erweiterung registriert ist. Sie registrieren Orchestrator als vCenter Server-Erweiterung, wenn Sie ein Benutzerkonto angeben, das die zum Verwalten von vCenter Server-Erweiterungen erforderlichen Berechtigungen hat. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von VMware vRealize Orchestrator.

  • Melden Sie sich als ein Mitglied der Gruppe „Administratoren“ an, damit Sie den Orchestrator-Standardserver konfigurieren können.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Objektnavigator auf vRealize Orchestrator.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten.
  3. Klicken Sie auf die Unterregisterkarte Kontextaktionen.
  4. Klicken Sie zum Bearbeiten mit der rechten Maustaste auf den Workflow, und wählen Sie Bearbeiten.
  5. Ändern Sie die Verknüpfungseigenschaften.
  6. Klicken Sie auf OK.