Über Intervalle für die Statistikerfassung werden die Häufigkeit, mit der statistische Abfragen durchgeführt werden, sowie der Zeitraum, für den statistische Daten in der Datenbank gespeichert werden, und der erfasste Typ der statistischen Daten festgelegt. Sie können die erfassten Statistiken über die Leistungsdiagramme im vSphere Web Client oder über die Überwachungsdienstprogramme anzeigen, die in der Befehlszeile ausgeführt werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Es sind nicht alle Intervallattribute konfigurierbar.

Voraussetzungen

Erforderliche Berechtigung: Leistung > Intervalle ändern

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zur vCenter Server-Instanz.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Konfigurieren aus.
  3. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Allgemein aus.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie in den Statistikintervallen auf ein Statistikintervallattribut, um den Wert zu bearbeiten.
    1. Wählen Sie unter Intervalldauer das Zeitintervall aus, in dem die statistischen Daten erfasst werden.
    2. Wählen Sie im Feld Speichern für aus, wie lange die archivierten Statistiken in der Datenbank aufbewahrt werden.
    3. Wählen Sie unter Statistikebene eine neue Ebene für die Erfassung von Statistiken aus.

      Je niedriger die Ebene ist, desto weniger statistische Leistungsindikatoren werden verwendet. Ebene 4 verwendet alle Statistikzähler. Es ist empfehlenswert, diese Ebene nur für das Debuggen auszuwählen.

      Die Statistikebene muss dem für das vorangegangene Statistikintervall festgelegten Wert für die Statistikebene entsprechen oder darunter liegen. Dabei handelt es sich um eine vCenter Server-Abhängigkeit.

  6. (Optional) : Schätzen Sie für „Datenbankgröße“ die Auswirkungen der Statistikeinstellungen auf die Datenbank ein.
    1. Geben Sie die Anzahl für Physische Hosts ein.
    2. Geben Sie die Anzahl für Virtuelle Maschinen ein.

      Der geschätzte erforderliche Speicherplatz und die Anzahl an erforderlichen Datenbankzeilen wird berechnet und angezeigt.

    3. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen an den Einstellungen für die Statistikerfassung vor.
  7. Klicken Sie auf OK.

Beziehungen zwischen den Standardeinstellungen für Statistikintervalle

  • Stichproben, die alle 5 Minuten erfasst und für einen Tag gespeichert werden.

  • Stichproben, die alle 30 Minuten erfasst und für eine Woche gespeichert werden.

  • Stichproben, die alle 2 Stunden erfasst und für einen Monat gespeichert werden.

  • Stichproben, die an einem Tag erfasst und für ein Jahr gespeichert werden.

Für alle Statistikintervalle gilt die Standardebene 1. Verwendet werden die Zähler „Clusterdienste“, „CPU“, „Festplatte“, „Arbeitsspeicher“, „Netzwerk“, „System“ und „VM-Vorgänge“.