Um den vollständigen Funktionssatz, der für ein Asset zur Verfügung steht, zu untersuchen, können Sie das Asset in den Testmodus versetzen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Für verschiedene Produkte gelten verschiedene Bestimmungen zur Nutzung des Testmodus. Bevor Sie ein Asset in den Testmodus versetzen, sollten Sie die spezifischen Informationen für die Verwendung des Testmodus der zugeordneten Produkte heranziehen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Dokumentation zum Lizenzierungsmodell für das betreffende Produkt unter Lizenzierung für Produkte in vSphere

Voraussetzungen

  • Um Lizenzen in der vSphere-Umgebung anzeigen und verwalten zu können, benötigen Sie die Berechtigung Globale > Lizenzen im vCenter Server-System, in dem vSphere Web Client ausgeführt wird.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client die Option Verwaltung, und unter Lizenzierung die Option Lizenzen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Assets aus.
  3. Wählen Sie die Registerkarte vCenter Server-Systeme, Hosts, Cluster oder Lösungen.
  4. Wählen Sie das Asset aus, das Sie in den Testmodus versetzen möchten.
  5. Klicken Sie auf Lizenz zuweisen.
  6. Wählen Sie Testlizenz aus.
  7. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Ergebnisse

Das Asset befindet sich im Testmodus. Sie können alle für das Asset verfügbaren Funktionen ausprobieren.

Anmerkung:

Sie müssen dem Asset eine entsprechende Lizenz zuweisen, bevor der Testzeitraum abläuft. Andernfalls erhält das Asset den Status „Nicht lizenziert“, und bestimmte Funktionen werden blockiert.