Wählen Sie den Speicherort aus, an dem die Dateien für die bereitgestellte Vorlage gespeichert werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Prozedur

  1. Geben Sie das Festplattenformat an, in dem die virtuellen Festplatten der virtuellen Maschinen gespeichert werden sollen.

    Formatieren


    Beschreibung

    Thick-Provision Lazy-Zeroed

    Erstellt eine virtuelle Festplatte im Thick-Standardformat. Der für die virtuelle Festplatte erforderliche Speicherplatz wird dann zugeteilt, wenn die virtuelle Festplatte erstellt wird. Daten, die auf dem physischen Gerät verbleiben, werden beim Erstellvorgang nicht gelöscht, sondern bei Bedarf beim ersten Schreiben von der virtuellen Maschine durch Nullbyte ersetzt.

    Thick-Provision Eager-Zeroed

    Ein Typ einer virtuellen Festplatte im Thick-Format, der Clusterfunktionen, wie z. B. Fault Tolerance, unterstützt. Der Speicher, den die virtuelle Festplatte benötigt, wird beim Erstellen zugewiesen. Im Gegensatz zum flachen Format werden die auf dem physischen Gerät verbleibenden Daten durch Nullbyte ersetzt, wenn die virtuelle Festplatte erstellt wird. Möglicherweise dauert es viel länger, Festplatten in diesem Format als andere Arten von Festplatten zu erstellen.

    Thin-bereitstellen

    Verwenden Sie dieses Format, um Speicherplatz zu sparen. Für eine Festplatte mit diesem Format stellen Sie genauso viel Datenspeicherplatz bereit, wie die Festplatte ausgehend von dem Wert erfordert, den Sie für die Datenträgergröße eingeben. Die Festplatte besitzt jedoch zunächst nur eine geringe Größe und verwendet nur so viel Datenspeicherplatz, wie sie für ihre anfänglichen Vorgänge benötigt.

  2. (Optional) : VM-Speicherrichtlinie auswählen

    Diese Option ist nur verfügbar, wenn auf der Zielressource Speicherrichtlinien aktiviert sind.

  3. (Optional) : Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datenspeicher aus Storage DRS-Clustern anzeigen, um einzelne Datenspeicher aus Storage DRS-Clustern für die anfängliche Platzierung der virtuellen Maschine auszuwählen.
  4. Wählen Sie einen Datenspeicher zum Speichern der OVF- oder OVA-Vorlage aus.

    Die Konfigurationsdatei und virtuellen Festplattendateien werden im Datenspeicher abgelegt. Wählen Sie einen Datenspeicher aus, der für die virtuelle Maschine oder vApp und alle zugehörigen Dateien der virtuellen Festplatte groß genug ist.

  5. Klicken Sie auf Weiter.