Um ein Gastbetriebssystem und seine Anwendungen oder andere Medien auf einer virtuellen Maschine zu installieren, können Sie das CD/DVD-Gerät mit einem physischen DVD- oder CD-Gerät auf dem System verbinden, von dem aus Sie auf den vSphere Web Client zugreifen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Standardmäßig wird der Passthrough-IDE-Modus für Remotezugriff auf Client-Geräte verwendet. Sie können eine Remote-CD nur per Zugriff über den Passthrough-Modus schreiben bzw. brennen.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine eingeschaltet ist.

Prozedur

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine in der Bestandsliste und klicken Sie auf die Registerkarte Übersicht.
  2. Klicken Sie im VM-Hardware-Fensterbereich auf das Verbindungssymbol CD/DVD-Laufwerk, wählen Sie ein verfügbares Laufwerk zur Verbindung aus und durchsuchen Sie es nach CD/DVD-Medien.

    Ein Dialogfeld für die Zugriffssteuerung wird geöffnet. Klicken Sie zum Fortfahren auf Zulassen. Um Ihre Auswahl zu ändern, klicken Sie auf das Verbindungssymbol, wählen Sie Trennen und dann eine andere Option aus.