Durch das Konvertieren einer Vorlage in eine virtuelle Maschine wird die Vorlage geändert. Bei dieser Aktion wird keine Kopie erstellt. Wenn Sie eine Vorlage bearbeiten möchten, müssen Sie sie in eine virtuelle Maschine konvertieren. Sie können eine Vorlage auch in eine virtuelle Maschine konvertieren, wenn Sie sie nicht als Master-Image für die Bereitstellung virtueller Maschinen benötigen.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über die folgenden Berechtigungen verfügen:

  • Virtuelle Maschine > Bereitstellung > Als virtuelle Maschine markieren in der Quellvorlage.

  • Ressourcen > Virtuelle Maschine dem Ressourcenpool zuweisen im Ressourcenpool, in dem die virtuelle Maschine ausgeführt wird.