Innerhalb eines softwaredefinierten Datencenters spielt speicherrichtlinienbasierte Verwaltung (Storage Policy Based Management, SPBM) eine entscheidende Rolle bei der Abstimmung der Speicherkapazität mit den Anwendungsanforderungen der virtuellen Maschinen. SPBM stellt ein Speicherrichtlinien-Framework bereit, das als einheitliche Steuerzentrale für ein breites Spektrum von Datendiensten und Speicherlösungen fungiert.

Als Abstraktionsschicht abstrahiert SPBM Speicherdienste, die von Virtual Volumes, vSAN, E/A-Filtern oder anderen Speicherelementen bereitgestellt werden.

Statt der Integration mit jedem einzelnen Speicher- und Datendiensttyp stellt SPBM ein universelles Framework für verschiedene Arten von Speicherelementen zur Verfügung.

SPBM stellt die folgenden Mechanismen zur Verfügung:

  • Ankündigung von Speicherfunktionen und Datendiensten, die Arrays und andere Elemente, beispielsweise E/A-Filter, anbieten.

  • Bidirektionale Kommunikation zwischen ESXi und vCenter Server auf der einen Seite und Speicher-Arrays und Elementen auf der anderen.

  • Bereitstellung virtueller Maschinen basierend auf VM-Speicherrichtlinien.