Die Hauptvorgänge von vSphere Lifecycle Manager beziehen sich auf die Überprüfung, ob die Objekte in Ihrer Umgebung mit einer vSphere Lifecycle Manager-Baseline oder einem Image auf dem neuesten Stand sind, und auf die Durchführung von Updates und Upgrades von ESXi-Hosts.

Überprüfung der Richtlinieneinhaltung
Ein Vorgang, bei dem ESXi-Hosts überprüft werden, um den Grad ihrer Übereinstimmung mit einer an den Cluster angehängten Baseline oder mit dem Image, das der Cluster nutzt, zu bestimmen. Bei der Konformitätsprüfung wird das Objekt nicht geändert.
Standardisierung
Ein Vorgang, bei dem Software-Updates auf die ESXi-Hosts in einem Cluster angewendet werden. Bei der Standardisierung installieren Sie die Software auf den Hosts. Bei der Standardisierung wird Konformität eines nicht konformen Hosts mit den an den Cluster angehängten Baselines oder mit dem Image für den Cluster hergestellt.
Standardisierungsvorabprüfung
Vor der Standardisierung führen Sie eine Vorabprüfung durch, um sicherzustellen, dass sich der Cluster in einem guten Zustand befindet und dass während des Standardisierungsvorgangs keine Probleme auftreten.
Staging
Wenn Sie Patches oder Erweiterungen auf einem ESXi-Host bereitstellen, laden Sie Patch- und Erweiterungs-VIBs auf den Host herunter, ohne sie sofort anzuwenden. Durch das Staging werden die Patches und Erweiterungen lokal auf den Hosts verfügbar. Diese Aktion ist nur für Cluster verfügbar, die von Baselines oder Baselinegruppen verwaltet werden.