Ein Tanzu Kubernetes-Cluster, der vom Tanzu Kubernetes Grid-Dienst bereitgestellt wird, unterstützt zwei CNI-Optionen: Antrea (Standard) und Calico. Bei beiden Optionen handelt es sich um Open-Source-Software, die ein Netzwerk für Cluster-Pods, Dienste und Ingress bereitstellt.

Tanzu Kubernetes-Cluster, die vom Tanzu Kubernetes Grid-Dienst bereitgestellt werden, unterstützen die folgenden Container Network Interface (CNI)-Optionen:
Antrea fungiert als standardmäßige CNI für neue Tanzu Kubernetes-Cluster. Wenn Sie Antrea verwenden, müssen Sie diese während der Bereitstellung des Clusters nicht als CNI angeben. Zum Verwenden von Calico als CNI stehen zwei Optionen zur Verfügung:
Hinweis: Die Verwendung von Antrea als standardmäßige CNI erfordert eine Mindestversion der OVA-Datei für Tanzu Kubernetes-Cluster. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Unterstützter Update-Pfad.

In der Tabelle werden Netzwerkfunktionen von Tanzu Kubernetes-Clustern und deren Implementierung zusammengefasst.

Tabelle 1. Tanzu Kubernetes-Cluster-Netzwerk
Endpoint Anbieter Beschreibung
Pod-Konnektivität Antrea oder Calico Containernetzwerkschnittstelle für Pods. Antrea verwendet Open vSwitch. Calico verwendet die Linux-Bridge mit BGP.
Diensttyp: ClusterIP Antrea oder Calico Standardmäßiger Kubernetes-Diensttyp, auf den nur innerhalb des Clusters zugegriffen werden kann.
Diensttyp: NodePort Antrea oder Calico Ermöglicht externen Zugriff über einen Port, der vom Kubernetes-Netzwerk-Proxy auf jedem Worker-Knoten geöffnet wird.
Diensttyp: LoadBalancer NSX-T, NSX Advanced Load Balancer, HAProxy Für NSX-T ein virtueller Server pro Diensttypdefinition.
Cluster-Ingress Ingress-Controller eines Drittanbieters Routing für eingehenden Pod-Datenverkehr. Sie können einen beliebigen Ingress-Controller eines Drittanbieters verwenden.
Netzwerkrichtlinie Antrea oder Calico Steuert den Datenverkehr, der von und zu ausgewählten Pods und Netzwerk-Endpoints zulässig ist. Antrea verwendet Open vSwitch. Calico verwendet Linux-IP-Tabellen.