Sie können den vSphere Client, den VMware Host Client oder den Befehl esxcli system syslog zum Konfigurieren des Syslog-Diensts verwenden.

Der syslog-Dienst empfängt, kategorisiert und speichert Protokollmeldungen für Analysen, anhand derer Sie vorbeugende Maßnahmen in Ihrer Umgebung ergreifen können.

Festlegen von ESXi Syslog mithilfe des vSphere Client

Sie können den Befehl vSphere Client verwenden, um den Syslog-Dienst global zu konfigurieren und verschiedene erweiterte Einstellungen zu bearbeiten.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum ESXi-Host in der Bestandsliste von vSphere Client.
  2. Klicken Sie auf Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter System auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Filter für syslog.
  6. Informationen zum globalen Einrichten der Protokollierung und zur Konfiguration verschiedener erweiterter Einstellungen finden Sie unter ESXi-Syslog-Optionen.
  7. (Optional) So überschreiben Sie die Standardprotokollgröße und die Rotationsangaben für ein Protokoll:
    1. Klicken Sie auf den Namen des Protokolls, das Sie anpassen möchten.
    2. Geben Sie die Anzahl der Rotationen und die gewünschte Protokollgröße ein.
  8. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Änderungen an den syslog-Optionen werden sofort wirksam.
Hinweis: Mithilfe des vSphere Client oder VMware Host Client definierte Einstellungen für Syslog-Parameter werden sofort wirksam. Die meisten mithilfe von ESXCLI definierten Einstellungen benötigen jedoch einen zusätzlichen Befehl, um wirksam zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter ESXi-Syslog-Optionen.

Festlegen von ESXi Syslog mithilfe des VMware Host Client

Sie können den VMware Host Client verwenden, um Parameter des Syslog-Diensts auf ESXi-Hosts zu konfigurieren und zu bearbeiten.

Prozedur

  1. Klicken Sie im VMware Host Client unter Host auf Verwaltung > System > Erweiterte Einstellungen.
  2. Geben Sie im Bereich Suche die zu definierende Syslog-Einstellung ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter ESXi Syslog-Optionen.
  3. Wählen Sie die Einstellung aus und klicken Sie auf Option bearbeiten.
  4. Legen Sie den Wert wie in der Parametertabelle unter ESXi Syslog-Optionen beschrieben fest.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Festlegen von ESXi Syslog mithilfe von ESXCLI

Sie können den Syslog-Dienst auf ESXi-Hosts mithilfe des ESXCLI-Befehls konfigurieren: esxcli system syslog config set setting_name

Voraussetzungen

Informationen zur Verwendung des Befehls „esxcli system syslog“ und anderer ESXCLI-Befehle finden Sie unter Erste Schritte mit ESXCLI. Weitere Informationen zum Öffnen der ESXi Firewall für den in jeder Remotehostspezifikation angegebenen Port finden Sie unter Konfigurieren der ESXi Firewall.

Hinweis:

Für die Verwendung von ESXCLI ist ESXi zum Öffnen von SSH-Anmeldungen erforderlich. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko dar und wird daher nicht empfohlen. Wenn Sie ESXCLI verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie den Befehl esxcli system syslog reload nach dem Festlegen der einzelnen Parameter nutzen. So ist gewährleistet, dass dieser wirksam wird.

Prozedur

  • Verwenden Sie den ESXCLI-Befehl esxcli system syslog config set setting_name, um eine Syslog-Option festzulegen, die Sie aktivieren möchten. Um beispielsweise den Parameter Syslog.global.logHost festzulegen, verwenden Sie den Befehl esxcli system syslog config set --loghost=<str>

    Nach dem Festlegen von Syslog.global.logHost öffnen und halten ESXi-Hosts Verbindungen zu den Syslog-Collectors, und die Übertragung von Meldungen beginnt sofort. Wenn ESXi eine Syslog-Meldung generiert, wird sie in die entsprechende Protokolldatei auf dem ESXi-Host geschrieben und an alle konfigurierten Syslog-Collectors weitergeleitet.