Sie können den vSphere Client, den VMware Host Client oder den Befehl esxcli system syslog zum Konfigurieren des Syslog-Diensts verwenden.

Informationen zur Verwendung des esxcli system syslog-Befehls und anderen ESXCLI-Befehlen finden Sie unter Erste Schritte mit ESXCLI. Weitere Informationen zum Öffnen der ESXi-Firewall für den in jeder Remotehostspezifikation angegebenen Port finden Sie unter .

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Host im Navigator von vSphere Client.
  2. Klicken Sie auf Konfigurieren.
  3. Klicken Sie unter System auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Filter für syslog.
  6. Informationen zum globalen Einrichten der Protokollierung und zur Konfiguration verschiedener erweiterter Einstellungen finden Sie unter ESXi-Syslog-Optionen.
  7. (Optional) So überschreiben Sie die Standardprotokollgröße und die Rotationsangaben für ein Protokoll:
    1. Klicken Sie auf den Namen des Protokolls, das Sie anpassen möchten.
    2. Geben Sie die Anzahl der Rotationen und die gewünschte Protokollgröße ein.
  8. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Änderungen an den syslog-Optionen werden sofort wirksam.
Hinweis: Mithilfe des vSphere Client oder VMware Host Client definierte Einstellungen für Syslog-Parameter werden sofort wirksam. Die meisten mithilfe von ESXCLI definierten Einstellungen benötigen jedoch einen zusätzlichen Befehl, um wirksam zu werden. Weitere Informationen finden Sie unter ESXi-Syslog-Optionen.