Die umfangreiche ROBO Enterprise-Lizenz (Remote Office Branch Office) von VMware unterstützt automatische VM-Entfernungen, wenn ein Host in den Wartungsmodus versetzt wird.

In einem ROBO Enterprise-Cluster ist DRS standardmäßig deaktiviert und Sie können keine Änderungen an der DRS-Konfiguration vornehmen. Wenn ein Host in einem ROBO Enterprise-Cluster in den Wartungsmodus versetzt wird, werden VMs automatisch mithilfe von DRS vom Host evakuiert. DRS erstellt vor der Evakuierung der VMs vom Host VM-Host-Affinitätszuordnungen, um die Platzierung der VMs zu verfolgen. Wenn der Host im Wartungsmodus vorhanden ist, werden die auf dem Host ausgeführten VMs zurück auf den Host migriert. VM-Host-Affinitätszuordnungen werden nach der Migration gelöscht.

Einschränkungen des DRS-Wartungsmodus mit ROBO Enterprise-Lizenz

Die DRS Funktionen mit ROBO Enterprise-Lizenz bieten nicht den vollen DRS-Funktionsumfang.

Es gibt einige Einschränkungen, die Sie beachten sollten, bevor Sie den Wartungsmodus auf einem ROBO Enterprise-Cluster starten. Auf einem ROBO Enterprise-Cluster ist DRS standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie von einer von DRS-unterstützten Lizenz zu einer ROBO Enterprise-Lizenz migriert haben, enthält Ihr System möglicherweise VMs mit Affinitäts- oder Anti-Affinitätsregeln. Sie müssen VMs mit Affinitäts- oder Anti-Affinitätsregeln deaktivieren oder löschen. Andernfalls ist der ROBO Enterprise-Wartungsmodus deaktiviert. Der ROBO Enterprise-Wartungsmodus ist deaktiviert, wenn DRS nicht auf den vollständig automatisierten Modus festgelegt ist. Die DRS-Automatisierungsebene muss auf den vollständig automatisierten Modus festgelegt sein, damit VMs automatisch über den Hostwartungs-Workflow evakuiert werden. Wenn eine VM den vollständig automatisierten DRS-Modus außer Kraft setzt, müssen Sie die VM manuell evakuieren.

Verwenden des DRS-Wartungsmodus mit ROBO Enterprise-Lizenz

vSphere unterstützt eingeschränkte Funktionen des DRS-Wartungsmodus mit ROBO Enterprise-Lizenz.

Voraussetzungen

  • Überprüfen Sie, ob für alle Hosts in einem Cluster die ROBO Enterprise-Lizenz installiert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Lizenz installieren.
  • Überprüfen Sie, ob DRS-Regeln konfiguriert und aktiviert sind. Ist dies der Fall, müssen Sie sie deaktivieren oder löschen, um den ROBO Enterprise-Wartungsmodus zu verwenden.

Prozedur

  1. Damit der DRS-Wartungsmodus zusammen mit der ROBO Enterprise-Lizenz funktioniert, vergewissern Sie sich, dass auf jedem Host im Cluster die ROBO Enterprise-Lizenz installiert ist.
    • Wenn die Lizenz nicht installiert ist, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
    • Wenn die Lizenz installiert ist, gehen Sie zu Schritt 3.
  2. Installieren der ROBO Enterprise-Lizenz
    1. Navigieren Sie im vSphere Client zum Host.
    2. Wählen Sie auf der Registerkarte Konfigurieren die Option Lizenzierung.
    3. Klicken Sie auf LIZENZ ZUWEISEN.
    4. Geben Sie Ihren ROBO Enterprise-Lizenzschlüssel ein, und klicken Sie auf OK.
    Sie müssen diese Schritte für alle Hosts im Cluster wiederholen.
  3. Wählen Sie den Host im Cluster aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie In den Wartungsmodus wechseln. Klicken Sie dann auf OK.
    Die VMs auf dem Host werden automatisch evakuiert.

Ergebnisse

Nachdem der Host den Wartungsmodus verlassen hat, werden die VMs automatisch zurück auf den Host migriert. Der Host wird auf den ursprünglichen Zustand wiederhergestellt. Wenn allerdings ein Host überlastet ist, kann DRS keine VMs zurück auf den ursprünglichen Host migrieren. DRS versucht, den Host auf den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, kann jedoch einen Host nicht überlasten.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie den DRS-Wartungsmodus mit ROBO Enterprise-Lizenz deaktivieren müssen, können Sie die Datei „vpxd.cfg“ bearbeiten. Öffnen Sie die Datei „vpxd.cfg“. Ändern Sie unter der Option <cluster> die Einstellung <roboMMEnabled>true</roboMMEnabled> zu <roboMMEnabled>false</roboMMEnabled>. Dies ist eine Laufzeitkonfiguration. Daher brauchen Sie vpxd nach dem Aktualisieren der Konfiguration nicht neu zu starten.

Fehlerbehebung für den DRS-Wartungsmodus mit ROBO Enterprise-Lizenz

Beachten Sie Folgendes, wenn bei Verwendung des Wartungsmodus mit Ihrem ROBO Enterprise-Cluster Probleme auftreten.

Gehen Sie wie folgt vor, damit der Wartungsmodus zusammen mit einem ROBO Enterprise-Cluster korrekt funktioniert:

  • Überprüfen Sie, ob für alle Hosts in einem Cluster die ROBO Enterprise-Lizenz installiert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Lizenz installieren.
  • Überprüfen Sie, ob DRS-Regeln konfiguriert und aktiviert sind. Ist dies der Fall, müssen Sie sie deaktivieren oder löschen, um den ROBO Enterprise-Wartungsmodus zu verwenden.
  • Wenn die Kompatibilitätsprüfung fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass die anderen Hosts mit der VM kompatibel sind.