Verwenden Sie VMware Certificate Authority (VMCA) für die Bereitstellung der ESXi-Hosts in Ihrer Umgebung, es sei denn, Ihre Unternehmensrichtlinie verlangt, dass Sie benutzerdefinierte Zertifikate verwenden. Um benutzerdefinierte Zertifikate mit einer anderen Stammzertifizierungsstelle zu verwenden, bearbeiten Sie die erweiterte vpxd.certmgmt.mode-Einstellung vCenter Server. Nach der Änderung werden die Hosts nicht mehr automatisch durch VMCA-Zertifikate bereitgestellt, wenn Sie die Zertifikate aktualisieren. Sie sind verantwortlich für die Zertifikatsverwaltung in Ihrer Umgebung.

In den erweiterten vCenter Server-Einstellungen können Sie in den Fingerabdruckmodus oder den benutzerdefinierten Zertifizierungsstellenmodus wechseln. Der Fingerabdruckmodus sollte lediglich im Notfall eingesetzt werden.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Client das vCenter Server-System aus, das die Hosts verwaltet.
  2. Klicken Sie auf Konfigurieren und unter „Einstellungen“ auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf das Symbol Filter in der Spalte „Name“ und geben Sie im Feld „Filter“ den Wert vpxd.certmgmt ein, um ausschließlich Parameter der Zertifikatsverwaltung anzuzeigen.
  5. Ändern Sie den Wert von vpxd.certmgmt.mode in custom, wenn Sie eigene Zertifikate verwalten möchten, oder in thumbprint, wenn Sie vorübergehend in den Fingerabdruckmodus wechseln möchten. Klicken Sie anschließend auf Speichern.
  6. Starten Sie den vCenter Server-Dienst neu.
    Informationen zum Neustarten von Diensten finden Sie in der Dokumentation vCenter Server-Konfiguration.