Sie können alle Snapshots für eine aktive virtuelle Maschine anzeigen und verwalten. Sie können die Snapshot-Informationen überprüfen, den neuesten Snapshot wiederherstellen, den Namen und die Beschreibung ändern oder einen Snapshot löschen.

Sie können die Snapshots verwalten, wenn Sie eine virtuelle Maschine in der vSphere Client-Bestandsliste auswählen und auf die Registerkarte Snapshots klicken.

In der Snapshot-Struktur werden alle Snapshots der virtuellen Maschine und der Betriebszustand der virtuellen Maschine zum Zeitpunkt der Snapshot-Erstellung angezeigt. Der Bereich „Detaillierte Informationen“ enthält den Namen und die Beschreibung des Snapshots, den Zeitpunkt der Erstellung und den Festplattenspeicher. In diesem Bereich wird auch angezeigt, ob ein Snapshot des VM-Arbeitsspeichers erstellt und das Gastdateisystem stillgelegt wurde.

Der Pin Sie befinden sich hier stellt den aktuellen und aktiven Status der virtuellen Maschine dar und wird immer angezeigt.

Erstellen von Snapshots einer virtuellen Maschine

Sie können einen oder mehrere Snapshots einer virtuellen Maschine erstellen, um den Einstellungs-, Festplatten- und Speicherstatus zu bestimmten Zeiten zu erfassen. Wenn Sie einen Snapshot erstellen, können Sie die Dateien der virtuellen Maschine stilllegen und die Festplatten der virtuellen Maschine von Snapshots ausschließen.

Beim Erstellen von Snapshots können andere Aktivitäten, die gerade auf der virtuellen Maschine ausgeführt werden, den Snapshot-Vorgang beeinträchtigen, wenn Sie zu diesem Snapshot zurückkehren. Der optimale Zeitpunkt zur Erstellen eines Snapshots aus der Speicherperspektive ist derjenige, wenn keine große E/A-Last vorhanden ist. Der beste Zeitpunkt zum Erstellen von Snapshots ist dann, wenn gerade kein Datenaustausch zwischen einer Anwendung der virtuellen Maschine und anderen Computern stattfindet. Wenn sich virtuelle Maschinen im Datenaustausch mit anderen Computern befinden – und vor allem in Produktionsumgebungen – besteht die höchste Wahrscheinlichkeit, dass Probleme auftreten. Wenn Sie beispielsweise einen Snapshot aufzeichnen, während die virtuelle Maschine von einem Server im Netzwerk eine Datei herunterlädt, dann setzt die virtuelle Maschine das Herunterladen der Datei fort und meldet den entsprechenden Download-Fortschritt an den Server. Wenn Sie dann den Snapshot wiederherstellen, wird der Datenaustausch zwischen der virtuellen Maschine und dem Server gestört, und die Übertragung der Datei schlägt fehl. In Abhängigkeit von der ausgeführten Aufgabe können Sie einen Arbeitsspeicher-Snapshot erstellen oder aber das Dateisystem der virtuellen Maschine stilllegen.

Arbeitsspeicher-Snapshots
Dies ist die Standardeinstellung für das Erstellen von Snapshots. Wenn Sie den Speicherstatus einer virtuellen Maschine erfassen, behält der Snapshot den Live-Status der virtuellen Maschine bei. Mit Arbeitsspeicher-Snapshots wird ein Snapshot zu einem genau bestimmten Zeitpunkt erstellt, um beispielsweise ein Upgrade einer Software durchzuführen, die noch ausgeführt wird. Wenn Sie einen Arbeitsspeicher-Snapshot erstellen und das Upgrade nicht wie erwartet abgeschlossen wird oder die Software nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie die virtuelle Maschine in ihrem vorherigen Zustand wiederherstellen.

Wenn Sie den Speicherstatus erfassen, müssen die Dateien der virtuellen Maschine nicht stillgelegt werden. Falls Sie den Speicherstatus nicht erfassen, wird der Live-Status der virtuellen Maschine vom Snapshot nicht gespeichert und die Festplatten sind absturzkonsistent, wenn sie nicht stillgelegt werden.

Stillgelegte Snapshots
Beim Stilllegen einer virtuellen Maschine legt VMware Tools das Dateisystem der virtuellen Maschine still. Ein Stilllegungsvorgang stellt sicher, dass eine Snapshot-Festplatte einen konsistenten Status der Gastdateisysteme darstellt. Stillgelegte Snapshots sind für automatisierte oder regelmäßige Sicherungen geeignet. Wenn Sie beispielsweise keine Informationen zu den Vorgängen der virtuellen Maschine haben, aber über mehrere kürzlich erstellte Sicherungen verfügen möchten, die Sie wiederherstellen können, können Sie die Dateiaktivitäten stilllegen.

Wenn die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist oder keine VMware Tools verfügbar sind, ist der Parameter Quiesce nicht verfügbar. Virtuelle Maschinen, die über Festplatten mit hoher Kapazität verfügen, können nicht stillgelegt werden.

Wichtig: Verwenden Sie Snapshots nicht als einzige oder langfristige Sicherungslösung.

Ändern des Festplattenmodus zum Ausschließen von virtuellen Festplatten von Snapshots

Sie können eine virtuelle Festplatte in den unabhängigen Modus versetzen, um die Festplatte von Snapshots auszuschließen, die von der virtuellen Maschine erstellt werden.

Voraussetzungen

Schalten Sie die virtuelle Maschine aus und löschen Sie alle vorhandenen Snapshots, bevor Sie den Festplattenmodus ändern. Beim Löschen eines Snapshots werden die vorhandenen Daten auf der Snapshot-Festplatte auf die übergeordnete Festplatte übernommen.

  • Virtuelle Maschine ausschalten
Erforderliche Rechte:
  • Virtuelle Maschine.Snapshot-Verwaltung.Snapshot entfernen
  • Virtuelle Maschine.Konfiguration.Geräteeinstellungen ändern
Hinweis: Eine unabhängige Festplatte nimmt nicht an Snapshots von virtuellen Maschinen teil. Das bedeutet, dass der Festplattenstatus unabhängig vom Snapshot-Status ist und sich das Erstellen, Konsolidieren oder Wiederherstellen von Snapshots nicht auf die Festplatte auswirkt.

Sie können einen Arbeitsspeicher-Snapshot einer virtuellen Maschine mit einer unabhängigen Festplatte erstellen, aber der Snapshot kann nicht wiederhergestellt werden. Der Hauptzweck dieser Snapshots besteht darin, den Status einer virtuellen Maschine zur weiteren Analyse mithilfe von Vmss2core oder ähnlichen Tools zu erfassen.

Verfahren
  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten aus.
  2. Erweitern Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware die Option Festplatte und wählen Sie eine unabhängige Festplattenmodusoption aus.
    Option Beschreibung
    Abhängig

    Der abhängige Modus ist der Standard-Festplattenmodus. Wenn Sie einen Snapshot einer virtuellen Maschine erstellen, werden abhängige Festplatten im Snapshot aufgenommen. Wenn Sie den vorherigen Snapshot wiederherstellen, werden alle Daten auf den Punkt zurückgesetzt, an dem ein Snapshot erstellt wurde.

    Unabhängig – Dauerhaft

    Festplatten im persistenten Modus verhalten sich wie konventionelle Festplatten auf einem physischen Computer. Sämtliche Daten, die im persistenten Modus auf eine Festplatte geschrieben werden, werden permanent auf die Festplatte geschrieben, selbst wenn Sie einen Snapshot wiederherstellen. Wenn Sie eine virtuelle Maschine ausschalten oder zurücksetzen, werden die Festplatte und alle zugehörigen Snapshots beibehalten.

    Unabhängig – Nicht dauerhaft

    Festplatten im nicht dauerhaften Modus verhalten sich wie schreibgeschützte Festplatten. Änderungen, die im nicht persistenten Modus an Festplatten vorgenommen werden, werden beim Ausschalten oder Zurücksetzen der virtuellen Maschine verworfen. Der nicht persistente Modus sorgt dafür, dass sich die virtuelle Festplatte einer virtuellen Maschine bei jedem Neustart in demselben Zustand befindet. Änderungen an der Festplatte werden in eine Wiederholungs-Protokolldatei geschrieben und daraus gelesen. Diese Datei wird beim Ausschalten oder Zurücksetzen einer virtuellen Maschine oder beim Löschen eines Snapshots gelöscht.

  3. Klicken Sie auf OK.

Erstellen eines Snapshots einer virtuellen Maschine

Snapshots können im eingeschalteten, ausgeschalteten oder angehaltenen Zustand der virtuellen Maschine erstellt werden. Wenn Sie eine virtuelle Maschine anhalten, warten Sie, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist, bevor Sie einen Snapshot erstellen.

Wenn Sie einen Speicher-Snapshot erstellen, erfasst der Snapshot den Speicherstatus und die Energieeinstellungen der virtuellen Maschine. Wenn Sie den Speicherstatus der virtuellen Maschine erfassen, dauert der Snapshot-Vorgang länger. Die Antwort über das Netzwerk kann ebenfalls kurzzeitig verzögert sein.

Wenn Sie eine virtuelle Maschine stilllegen, legt VMware Tools das Dateisystem in der virtuellen Maschine still. Die Stilllegung hält den Status der laufenden Prozesse in der virtuellen Maschine an oder ändert ihn. Hiervon betroffen sind hauptsächlich Prozesse, die Informationen ändern können, die während einer Wiederherstellung auf der Festplatte gespeichert wurden.

Die Außerbetriebnahme mit Anwendungskonsistenz wird für virtuelle Maschinen mit IDE- oder SATA-Festplatten nicht unterstützt.

Hinweis: Wenn Sie von einer dynamischen Festplatte (ein Microsoft-spezifischer Festplattentyp) einen Snapshot erstellen, behält die Snapshot-Technologie zwar den stillgelegten Status des Dateisystems, jedoch nicht den stillgelegten Status der Anwendung bei.

Voraussetzungen

  • Wenn Sie einen Speicher-Snapshot einer virtuellen Maschine erstellen, die über mehrere Festplatten in verschiedenen Festplattenmodi verfügt, stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist. Wenn beispielsweise eine Konfiguration für einen bestimmten Zweck vorhanden ist, welche die Verwendung einer unabhängigen Festplatte erforderlich macht, müssen Sie die virtuelle Maschine vor dem Erstellen eines Snapshots ausschalten.
  • Stellen Sie zum Erfassen des Speicherstatus der virtuellen Maschine sicher, dass die virtuelle Maschine eingeschaltet ist.
  • Um die Dateien der virtuellen Maschine stillzulegen, stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine eingeschaltet und VMware Tools installiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Berechtigung Virtuelle Maschine.Snapshot-Verwaltung.Snapshot erstellen auf der virtuellen Maschine besitzen.

Verfahren

  1. Navigieren Sie in vSphere Client zu einer virtuellen Maschine und klicken Sie auf die Registerkarte Snapshots.
  2. Klicken Sie auf Snapshot erstellen.

    Ergebnis: Das Dialogfeld Snapshot erstellen wird geöffnet.

  3. Geben Sie einen Namen für den Snapshot ein.
  4. (Optional) Geben Sie eine Beschreibung für den Snapshot ein.
  5. (Optional) Wenn Sie den Arbeitsspeicher der virtuellen Maschine mit einbeziehen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Snapshot des Arbeitsspeichers der virtuellen Maschine erstellen.
  6. (Optional) Wenn Sie laufende Prozesse im Gastbetriebssystem anhalten möchten, damit sich die Dateisysteminhalte beim Erstellen eines Snapshots in einem bekannten, konsistenten Zustand befinden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Gast-Dateisystem stilllegen (erfordert VMware Tools).
    Hinweis: Sie können die Dateien der virtuellen Maschine nur stilllegen, wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet ist und das Kontrollkästchen Snapshot des Arbeitsspeichers der virtuellen Maschine erstellen deaktiviert ist.
  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Wiederherstellen eines Snapshots einer virtuellen Maschine

Um eine virtuelle Maschine in ihren Ursprungszustand zurückzuversetzen oder zu einem anderen Snapshot in der Snapshot-Hierarchie zu wechseln, können Sie die Optionen zum Zurücksetzen verwenden.

Wenn Sie einen Snapshot wiederherstellen, setzen Sie den Arbeitsspeicher der VM, die Einstellungen und den Zustand der VM-Festplatten auf den Zustand zum Zeitpunkt der Snapshot-Erstellung zurück. Sie können jeden beliebigen Snapshot in der Snapshot-Struktur wiederherstellen und den Snapshot als übergeordneten Snapshot des aktuellen Zustands der virtuellen Maschine festlegen. Weitere Snapshots erstellen einen neuen Zweig der Snapshot-Struktur.

Das Wiederherstellen von Snapshots wirkt sich folgendermaßen aus:

  • Die aktuellen Status von Festplatte und Arbeitsspeicher werden verworfen und die virtuelle Maschine wird auf die Festplatten- und Arbeitsspeicherstatus des übergeordneten Snapshots zurückgesetzt.
  • Vorhandene Snapshots werden nicht entfernt. Sie können diese Snapshots jederzeit wiederherstellen.
  • Wenn der Snapshot den Arbeitsspeicherstatus beinhaltet, befindet sich die virtuelle Maschine im gleichen Betriebszustand, in der sie sich zum Zeitpunkt der Snapshot-Erstellung befunden hat.
    Tabelle 1. Betriebsstatus der virtuellen Maschine nach der Wiederherstellung eines Snapshots
    Status der virtuellen Maschine nach dem Erstellen eines übergeordneten Snapshots Zustand virtueller Maschinen nach dem Wiederherstellen
    Eingeschaltet (mit Speicher) Der übergeordnete Snapshot wird wiederhergestellt und die virtuelle Maschine ist eingeschaltet und wird ausgeführt.
    Eingeschaltet (ohne Speicher) Der übergeordnete Snapshot wird wiederhergestellt und die virtuelle Maschine wird ausgeschaltet.
    Ausgeschaltet (Speicher ausgenommen) Der übergeordnete Snapshot wird wiederhergestellt und die virtuelle Maschine wird ausgeschaltet.

Virtuelle Maschinen, auf denen bestimmte Arbeitslasten ausgeführt werden, benötigen unter Umständen mehrere Minuten, bevor sie wieder antworten, nachdem ein Snapshot wiederhergestellt wurde.

Hinweis: vApp-Metadaten für virtuelle Maschinen in vApps folgen nicht der Snapshot-Semantik für die Konfiguration der virtuellen Maschine. vApp-Eigenschaften, die nach dem Erstellen eines Snapshots gelöscht, geändert oder definiert werden, bleiben intakt (gelöscht, geändert oder definiert), wenn die virtuelle Maschine auf diesen oder einen vorherigen Snapshot zurückgesetzt wird.

Bei der Wiederherstellung eines Snapshots werden Festplatten, die Sie nach dem Erstellen des Snapshots hinzugefügt oder geändert haben, auf den Snapshot-Punkt zurückgesetzt. Wenn Sie beispielsweise einen Snapshot einer virtuellen Maschine erstellen, eine Festplatte hinzufügen und den Snapshot zurücksetzen, wird die hinzugefügte Festplatte entfernt.

Unabhängige Festplatten werden ebenfalls entfernt, wenn Sie einen Snapshot wiederherstellen, der erstellt wurde, bevor die Festplatte hinzugefügt wurde. Wenn der neueste Snapshot eine unabhängige Festplatte enthält, ändert sich ihr Inhalt nicht, wenn Sie auf diesen Snapshot zurücksetzen.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Berechtigung Virtuelle Maschine.Snapshot-Verwaltung.Snapshot wiederherstellen auf der virtuellen Maschine besitzen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Wiederherstellen eines Snapshots zu einer virtuellen Maschine in der vSphere Client-Bestandsliste und klicken Sie auf die Registerkarte Snapshots.
  2. Navigieren Sie zu einem Snapshot in der Snapshot-Struktur, klicken Sie auf Wiederherstellen und dann auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

Löschen eines Snapshots

Durch dauerhaftes Löschen eines Snapshots wird dieser aus der Snapshot-Struktur entfernt. Die Snapshot-Dateien werden konsolidiert, auf die übergeordnete Snapshot-Festplatte geschrieben und mit der Basisfestplatte der virtuellen Maschine zusammengeführt. Sie können einen einzelnen Snapshot oder alle Snapshots in einer Snapshot-Struktur löschen.

Durch Löschen eines Snapshots werden weder die virtuelle Maschine noch andere Snapshots verändert. Durch Löschen eines Snapshots werden die Änderungen zwischen einem Snapshot und einem vorherigen Festplattenstatus konsolidiert. Anschließend werden alle Daten von der Delta-Festplatte, auf der die Informationen zum gelöschten Snapshot gespeichert sind, auf die übergeordnete Festplatte geschrieben. Wenn Sie den übergeordneten Basis-Snapshot löschen, werden alle Änderungen mit der Basis-Festplatte der virtuellen Maschine zusammengeführt.

Zum Löschen eines Snapshots müssen zahlreiche Informationen gelesen und auf eine Festplatte geschrieben werden. Dieser Vorgang kann die Leistung der virtuellen Maschine beeinträchtigen, bis die Konsolidierung abgeschlossen ist. Redundante Festplatten werden bei der Konsolidierung von Snapshots entfernt. Dadurch wird die Leistung der virtuellen Maschine erhöht und Speicherplatz eingespart. Die Zeit, die zum Löschen von Snapshots und zum Konsolidieren der Snapshot-Dateien benötigt wird, hängt von der Datenmenge ab, die vom Gastbetriebssystem nach Erstellung des letzten Snapshots auf die virtuellen Festplatten geschrieben wurde. Bei eingeschalteter virtueller Maschine ist die benötigte Zeit proportional zur Datenmenge, die von der virtuellen Maschine während der Konsolidierung geschrieben wird.

Wenn die Festplatte nicht konsolidiert wird, kann sich dies negativ auf die Leistung virtueller Maschinen auswirken. Sie können überprüfen, ob es virtuelle Maschinen gibt, die einer separaten Konsolidierung bedürfen, indem Sie eine Liste anzeigen. Weitere Informationen zum Feststellen und Anzeigen des Konsolidierungsstatus von mehreren virtuellen Maschinen und zum Ausführen eines separaten Konsolidierungsvorgangs finden Sie unter Konsolidieren von Snapshots.

Löschen
Verwenden Sie die Option Löschen, um einen einzelnen übergeordneten oder untergeordneten Snapshot aus der Snapshot-Struktur zu entfernen. Diese Option schreibt Festplattenänderungen, die zwischen dem Status des Snapshots und dem vorherigen Festplattenstatus auftreten, in den übergeordneten Snapshot.
Hinweis: Beim Löschen eines einzelnen Snapshots wird der aktuelle Status der virtuellen Maschine beibehalten, ohne Auswirkung auf andere Snapshots.

Sie können auch die Option Löschen zum Entfernen eines beschädigten Snapshots und dessen Dateien aus einem verwaisten Zweig der Snapshot-Struktur verwenden, ohne sie mit dem übergeordneten Snapshot zusammenzuführen.

Alle löschen
Verwenden Sie die Option Alle löschen, um alle Snapshots aus der Snapshot-Struktur zu löschen. Die Option Alle löschen konsolidiert und schreibt die Änderungen, die zwischen dem Snapshot und dem vorherigen Delta-Festplattenstatus auftreten, auf die übergeordnete Basisfestplatte. Anschließend werden die Änderungen mit der Basisfestplatte der virtuellen Maschine zusammengeführt.

Verwenden Sie zuerst die Schaltfläche Wiederherstellen, um einen vorherigen Snapshot wiederherzustellen. Auf diese Weise wird verhindert, dass Snapshot-Dateien mit dem übergeordneten Snapshot zusammengeführt werden, z. B. bei fehlgeschlagenen Updates oder Installationen. Diese Aktion macht die Snapshot-Delta-Festplatten ungültig und löscht die Arbeitsspeicherdatei. Anschließend können Sie die Option Löschen verwenden, um den Snapshot und alle zugeordneten Dateien zu entfernen.

Vorsicht: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Snapshots löschen. Sie können einen gelöschten Snapshot nicht wiederherstellen. Sie möchten beispielsweise mehrere Browser, a, b und c, installieren und den Status der virtuellen Maschine nach der Installation eines jeden Browsers erfassen. Der erste oder auch als Basis-Snapshot bezeichnete Snapshot erfasst die virtuelle Maschine mit Browser a und der zweite Snapshot erfasst Browser b. Wenn Sie den Basis-Snapshot, der Browser a enthält, wiederherstellen und einen dritten Snapshot zum Erfassen von Browser c erstellen und den Snapshot löschen, der Browser b enthält, können Sie nicht zum Zustand der virtuellen Maschine zurückkehren, die Browser b enthält.

Voraussetzungen

  • Machen Sie sich mit den Aktionen „Löschen“ und „Alles löschen“ und deren Auswirkungen auf die Leistung virtueller Maschinen vertraut.
  • Erforderliche Berechtigung: Virtuelle Maschine.Snapshot-Verwaltung.Snapshot entfernen auf der virtuellen Maschine.

Prozedur

  • Navigieren Sie zum Löschen von Snapshots aus einer Snapshot-Struktur zu einer virtuellen Maschine in der vSphere Client-Bestandsliste und klicken Sie auf die Registerkarte Snapshots.
    Option Aktion
    Löschen eines einzelnen Snapshots
    1. Navigieren Sie zu einem Snapshot und wählen Sie ihn in der Snapshot-Struktur aus.
    2. Klicken Sie auf Löschen und dann auf die Schaltfläche Löschen.

      Die Snapshot-Daten werden im übergeordneten Snapshot konsolidiert und der ausgewählte Snapshot wird aus der Snapshot-Struktur entfernt.

    Alle Snapshots löschen
    1. Klicken Sie auf Alle löschen und dann auf die Schaltfläche Alle löschen.

      Alle unmittelbar vor dem aktuellen Status Sie befinden sich hier liegenden Snapshots werden auf der übergeordneten Basisfestplatte konsolidiert. Alle vorhandenen Snapshots werden aus der Snapshot-Struktur und der virtuellen Maschine entfernt.

Konsolidieren von Snapshots

Das Vorhandensein redundanter Delta-Festplatten kann sich nachteilig auf die Leistung der virtuellen Maschine auswirken. Sie können solche Festplatten kombinieren, ohne gegen die Datenabhängigkeit zu verstoßen. Redundante Festplatten werden nach der Konsolidierung entfernt. Dadurch wird die Leistung der virtuellen Maschine erhöht und Speicherplatz eingespart.

Die Konsolidierung von Snapshots ist nützlich, wenn Snapshot-Festplatten nach einem Vorgang vom Typ Wiederherstellen, Löschen oder Alle löschen nicht komprimiert werden können. Dies könnte beispielsweise geschehen, wenn Sie einen Snapshot löschen, sich dessen zugewiesene Festplatte aber nicht zurück zur Basisfestplatte festschreiben lässt.

Voraussetzungen

Erforderliche Berechtigung:Virtuelle Maschine.Snapshot-Verwaltung.Snapshot entfernen

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu einer virtuellen Maschine in der vSphere Client-Bestandsliste und klicken Sie auf die Registerkarte Snapshots.
  2. Führen Sie die erforderlichen Snapshot-Vorgänge durch.
    Wenn die Snapshot-Dateien der virtuellen Maschine konsolidiert werden müssen, wird die Meldung Konsolidierung erforderlich angezeigt.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konsolidieren.
    Das Dialogfeld Konsolidieren wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Um sicherzustellen, dass die Konsolidierung erfolgreich verlaufen ist, überprüfen Sie die Spalte Konsolidierung erforderlich.
    1. Navigieren Sie zu einem Bestandslistenobjekt, das eine Liste der virtuellen Maschinen enthält, z. B. eine vCenter Server-Instanz, ein Host oder Cluster.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte VMs auf Virtuelle Maschinen.
    3. Klicken Sie in der unteren linken Ecke des VMs-Listenbereichs auf das Symbol „Spalten anzeigen“.
      Das Fenster Spalten anzeigen wird angezeigt.
    4. Wählen Sie Konsolidierung erforderlich aus.
      Ein Screenshot, der die Spalte „Snapshot-Konsolidierung“ anzeigt
      Mit dem Status Ja wird angegeben, dass die Snapshot-Dateien für die virtuelle Maschine konsolidiert werden müssen. Mit dem Status Nicht erforderlich wird angegeben, dass die Dateien konsolidiert wurden.