vSphere with Tanzu-Arbeitslasten, einschließlich vSphere-Pods, VMs und Tanzu Kubernetes-Cluster, werden in einem vSphere-Namespace bereitgestellt. Sie definieren einen vSphere-Namespace in einem Supervisor und konfigurieren ihn mit einem Ressourcenkontingent und Benutzerberechtigungen. Je nach den Anforderungen der DevOps und den Arbeitslasten, die sie ausführen möchten, weisen Sie möglicherweise auch Speicherrichtlinien, VM-Klassen und Inhaltsbibliotheken zum Abrufen der neuesten Tanzu Kubernetes-Versionen und VM-Images zu.